Fussball \ 1. Bundesliga

Konferenz, 25. Spieltag Saison 2017/2018

FUSSBALL Liveticker

02.03. Ende
BMG
2:2
BRE
(2:0)
03.03. Ende
S04
1:0
BER
(1:0)
03.03. Ende
SGE
1:0
H96
(1:0)
03.03. Ende
AUG
0:2
HOF
(0:1)
03.03. Ende
HSV
0:0
M05
(0:0)
03.03. Ende
WOB
1:2
LEV
(0:1)
03.03. Ende
RBL
1:1
BVB
(1:1)
04.03. Ende
KÖL
2:3
STU
(1:2)
04.03. Ende
SCF
0:4
FCB
(0:2)
25. Spieltag - Konferenz
02.03. Ende
Mönchengladbach
Werder Bremen
03.03. Ende
FC Schalke 04
Hertha BSC
03.03. Ende
Eintracht Frankfurt
Hannover 96
03.03. Ende
FC Augsburg
1899 Hoffenheim
03.03. Ende
Hamburger SV
FSV Mainz 05
03.03. Ende
VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen
03.03. Ende
RB Leipzig
Borussia Dortmund
04.03. Ende
1. FC Köln
VfB Stuttgart
04.03. Ende
SC Freiburg
Bayern München
Letzte Aktualisierung: 19:07:28
Abschied
 
Genau dorthin würden wir Sie jetzt natürlich gern umleiten, denn das war's für den Moment von der Konferenz. Ob Sie nun aber weiterhin der Bundesliga folgen oder etwas anderes mit ihrem Samstagabend anstellen, bleibt Ihnen natürlich selbst überlassen - wir wünschen auf jeden Fall ein angenehmes Restwochenende!
Fazit
 
Einen wichtigen Sieg schaffte natürlich auch die TSG Hoffenheim, die den direkten Konkurrenten Augsburg mit dem 2:0 auf Abstand hielt und sich so ebenfalls in die Liste der Europa-League-Anwärter einreiht - wobei die obere Tabellenregion vom Abendspiel zwischen Dortmund und RB Leipzig natürlich wieder durcheinander gewürfelt werden dürfte.
Fazit
 
Während Hamburg angesichts des drohenden Abstiegs immer mehr in eine panische Schockstarre verfällt, dürfen sich die Schalker (jetzt Platz 2) und die Frankfurter (Dritter) als die Gewinner des (bisherigen) Spieltags fühlen. Wobei keiner von beiden Königsklassen-Anwärtern ein wirklich überzeugendes Spiel ablieferte - im Gegensatz zum HSV, der Mainz über weite Strecken an die Wand spielte, es aber mal wieder nicht schaffte, aus besten Chancen (inklusive eines Elfmeters) ein Tor zu machen.
Alle Spiele
90
... und dann ist auch in der Autostadt der letzte Pfiff erklungen!
Alle Spiele
90
Vier Partien sind vorbei, gespielt wird nun nur noch in Wolfsburg ...
Wolfsburg - Bayer
90
Der VfL nun in Unterzahl! William kommt gegen Volland zu spät und trifft den Leverkusener am Fuß. Richtige Entscheidung von Zwayer, dem Wolfsburger die Ampelkarte zu zeigen.
Frankfurt - Hannover
90
Der Nächste vergibt die Entscheidung! Boateng startet in der eigenen Hälfte, steht also nicht Abseits. Von halbrechts läuft er völlig frei auf die Bude zu, aber auch er scheitert am überragenden Tschauner.
Frankfurt - Hannover
90
Und jetzt muss Hradecky plötzlich weltklasse parieren! Ein Freistoß landet irgendwie auf dem Fuß von Harnik, der den Ball zum Tor verlängert. Der herausgeeilte Keeper reagiert aber glänzend und wehrt mit dem Bein ab.
Wolfsburg - Bayer
88
Ein besonderer Wechsel bei Leverkusen steht an: Baumgartlinger geht vom Feld. Und es kommt: Stefan Kießling! Herzlichen Glückwunsch zum 400. Einsatz in der Bundesliga.
HSV - Mainz
90
Douglas Santos wemst Latza mit dem Bodycheck um und sieht dafür Gelb. Das bringt seinen Keeper Mathenia auf die Palme, was der auch lautstark deutlich macht - und auch dafür gibt es dann Gelb.
Wolfsburg - Bayer
86
Volland erläuft sich einen langen Pass am rechten Sechzehnmetereck, zieht kurz nach innen und visiert das lange Eck an. Der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Entscheidung vertagt!
Frankfurt - Hannover
86
Wieder Tschauner! Wahnsinn! Nach der Vorarbeit von Rebic kommt Wolf zum Schuss, platziert ihn flach gegen die Laufrichtung des Keepers und scheitert dennoch an der tollen Reaktion von Tschauner.
FCA - Hoffenheim
85
Schulz ans Außennetz! Amiri setzt sich auf der linken Seite stark gegen Max durch und bedient dann von halblinks Schulz per Steilpass am linken Fünfereck, der Schuss des Außenbahnspielers geht aber erneut nur ans Außennetz im kurzen Eck. Hoffenheim verpasst es, den Sack zuzumachen.
Wolfsburg - Bayer
84
Lars Bender trifft den Ball nicht, dafür steigt er Dimata ordentlich auf den Fuß. Gelb für den Kapitän! Doch Zwayer hätte zunächst auf Vorteil entscheiden sollen ... Didavi hatte die ganze linke Außenbahn vor sich und wäre frei durch gewesen.
Schalke - Berlin
85
So langsam läuft den Berlinern die Zeit davon. Zugleich verlagert Schalke das Geschehen mal etwas nach vorn. Torgefahr gibt es weiterhin nicht zu vermelden - entsprechend wenig berichten wir seit Wiederbeginn aus Gelsenkirchen ...
Frankfurt - Hannover
83
Das war auch die letzte Aktion von Sebastien Haller, für ihn kommt jetzt Kevin-Prince Boateng.
Frankfurt - Hannover
82
Riesenchance zur Entscheidung! Haller läuft völlig frei aufs Tor zu, hat alle Zeit der Welt und schiebt den Ball flach. Tschauner macht sich breit, fährt das Bein aus und hat so gerade noch die Fußspitze dran. Tolle Parade!
FCA - Hoffenheim
82
GREGORITSCH! Schmid bringt eine butterweiche Flanke von rechts ins Fünferzentrum auf Gregoritsch, dessen Kopfball allerdings Zentimeter am rechten Pfosten vorbeigeht. Der Österreicher hatte nicht wirklich viel Druck hinter den Ball bringen können.
Wolfsburg - Bayer
81
Wieder eine Gelbe für einen Wolfsburger: William steigt gegen Aranguiz hart ein und wird zu Recht dafür verwarnt.
Wolfsburg - Bayer
79
Toooooooor!!! VfL WOLFSBURG - Bayer Leverkusen 1:2 - Torschütze: Admir Mehmedi - Entscheidung? Denkste! Dimata schickt Mehmedi aus der eigenen Hälfte auf die Reise, der läuft allen weg und schießt den Ball dann aus 17 Metern oben rechts in den Knick - Hoffnungsschimmer für die Wölfe!
Wolfsburg - Bayer
78
Tooor! VfL Wolfsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 0:2 - Torschütze: Julian Brandt - Mit einem technischen Sahnestück sorgt Julian Brandt für die Entscheidung! Der Blondschopf spielt rechts am Strafraum mit Alario Doppelpass, ist dann alleine vor Casteels und lässt dem Keeper mit einem gefühlvoller Heber nicht den Hauch einer Chance!
Wolfsburg - Bayer
75
Didavi hat in der gegnerischen Hälfte etwas Platz und versucht es einfach mal aus 20 Metern zentraler Position. Der Versuch geht knapp am rechten Pfosten vorbei, Leno hätte den Schuss aber wohl auch gehabt.
HSV - Mainz
74
Da ist er, der Hoffnungsträger der Hamburger: Jann-Fiete Arp ersetzt Gideon Jung und geht jetzt in der Spitze auf Torejagd.
Schalke - Berlin
73
Pal Dardai tauscht seinen Stürmer aus. Devie Selke macht Platz für Vedad Ibisevic, dessen unübersehbares blaues Pflaster auf seinen Nasenbeinbruch hinweist
HSV - Mainz
70
Gbamin nimmt das Bein zu hoch und trifft Schipplock damit in der Magengrube, wofür es natürlich völlig zu Recht eine Gelbe Karte gibt.
FCA - Hoffenheim
70
Die Augsburger jubeln, die Tormusik läuft bereits - und dennoch bleibt es beim 2:0 der Hoffenheimer. Nach einem Eckball von der rechten Seite leitet Khedira das Spielgerät am kurzen Pfosten per Kopf ans lange Eck weiter, wo Parker allerdings einen halben Schritt im Abseits steht. Gute Entscheidung des Unparteiischengespanns.
Frankfurt - Hannover
69
Bebou fügt sich gleich mal ein - Riesenchance für die Gäste! Der Joker setzt sich rechts durch und flankt zur Mitte, wo Harnik den Ball aus fünf Metern per Kopf nicht aufs Tor bringt.
Wolfsburg - Bayer
67
Arnold steigt ziemlich übel gegen Volland ein und trifft den Leverkusener mit gestrecktem Bein am Fuß - dafür gibt es natürlich eine Gelbe Karte.
Frankfurt - Hannover
67
Breitenreiter opfert seinen Abräumer und bringt mit Ihlas Bebou eine deutlich offensivere Alternative zu Marvin Bakalorz in die Partie.
Wolfsburg - Bayer
67
Erster Wechsel bei den Wölfen: Malli kommt für Brekalo und soll das Offensivspiel des VfL beleben.
Schalke - Berlin
66
Nun meldet sich Domenico Tedesco zu Wort, verschafft dem Schalker Torschützen Marko Pjaca einen vorzeitigen Feierabend. Dafür kommt Alessandro Schöpf.
FCA - Hoffenheim
64
Mitte des zweiten Durchgangs haben die Augsburger den Druck erhöht, Hoffenheim liegt aber weiterhin komfortabel in Führung und lauert auf den schnellen Ballgewinn, der das dritte und dann wohl auch entscheidende Tor bringen dürfte. Es bleibt ein munterer Kick in der WWK Arena.
Schalke - Berlin
62
Erstmals greift einer der Trainer ein: Pal Dardai holt Arne Maier vom Feld, um Ondrej Duda zu bringen.
Frankfurt - Hannover
63
Elfmeter für die Gäste? Albornoz schnappt sich den Abpraller von Schweglers Schuss, da Costa kommt zu spät - und der Hannoveraner fädelt klar ein. Das ist eine klare Sache für den Videoassistenten, Marco Fritz geht zu seinem Bildschirm und schaut sich die Szene nochmal an - und dann gibt es doch keinen Elfmeter! Fritz entscheidet sich komplett um, gibt Miiko Albornoz sogar Gelb für eine Schwalbe. Das geht in Ordnung!
HSV - Mainz
62
UNFASSBAR - Filip Kostic verschießt den Strafstoß! Der Serbe visiert das linke untere Eck an - aber Debütant Müller ist da und schnell unten und kratzt das Leder so von der Linie. Verrückt!
HSV - Mainz
61
Elfmeter für den HSV und Platzverweis für die Gäste! Balogun rempelt gegen Waldschmidt im Laufduell so lange, bis der im Strafraum fällt - klarer Strafstoß.
HSV - Mainz
59
Mainz nähert sich das erste Mal seit sehr langer Zeit dem Tor von Mathenia an. Serdar schießt aus 20 Metern den Ball weit links am Tor vorbei. Immerhin geht es in die richtige Richtung.
Wolfsburg - Bayer
58
Das Wolfsburger Kartensammeln geht weiter! Knoche unterbindet nach einem langen Ball einen schnelle Angriff, indem er Havertz festhält - klarer Regelverstoß.
FCA - Hoffenheim
59
Augsburg stellt auf 4-3-3 um: Mit Danso opfert Baum einen Innenverteidiger, Parker kommt in die Partie. Dadurch rückt Khedira in die Innenverteidigung, Baier, Koo und Heller mimen jetzt das Mittelfeld.
FCA - Hoffenheim
58
Nächste Gelegenheit durch Schulz! Der Außenbahnspieler der TSG zieht von der linken Seite unbedrängt nach innen und probiert es einfach mal aus 20 Metern leicht linker Position, Hitz ist im kurzen Eck aber zur Stelle und verhindert den dritten Einschlag durch den halbhohen Schuss.
FCA - Hoffenheim
55
Fast einer für den Jahresrückblick! Schulz spielt von der linken Seite einen Rückpass auf Baumann, der damit allerdings überhaupt nicht rechnet und Glück hat, dass die Kugel nicht ins Tor, sondern ans Außennetz rollt.
Frankfurt - Hannover
53
Riesenchance für die SGE! Schöner Doppelpass von de Guzman und Haller, ersterer steht daraufhin völlig frei vor Tschauner. Der Keeper stürmt aus seinem Kasten, verkürzt den Winkel klasse und pariert so bärenstark.
Wolfsburg - Bayer
52
Der Druck der Leverkusener ist von Anfang an da! Bellarabi mit dem Diagonalball in die Box, wo Volland per Kopf auf Baumgartlinger ablegt. Dessen Schuss von der Strafraumgrenze wird von Guilavogui noch abgefälscht, sodass die Kugel knapp links am Kasten vorbeifliegt.
Wolfsburg - Bayer
50
Nächste Verwarnung für den VfL! Diesmal erwischt es Didavi, der Aranguiz von den Beinen holt. Gute Freistoßposition für die Gäste - und Aranguiz zimmert den Ball aus 23 Metern halblinker Position ans linke Lattenkreuz!
HSV - Mainz
48
Der HSV macht weiter, wo er vor dem Kabinengang aufhörte! Kostic bringt die lange Flanke von der linken Seite, die Waldschmidt am zweiten Pfosten per Kopf auf den Fünfmeterraum ablegt. Van Drongelen nimmt das Leder aus sechs Metern volley und zimmert es haarscharf über die Kiste. War der Ball noch an der Latte? Es war auf jeden Fall sehr knapp!
FCA - Hoffenheim
50
Toooooooor! FC Augsburg - TSG 1899 HOFFENHEIM 0:2 - Torschütze: Serge Gnabry - Was für ein toller Treffer von der TSG! Gnabry erobert den Ball an der Mittellinie und kurbelt den Konter selber an. Im richtigen Moment findet er den rechts mitgelaufenen Kramaric, der das Leder aber sofort wieder steil und diagonal prallen lässt - sodass Gnabry aus fünf Metern mittiger Position locker einnetzen kann.
Wolfsburg - Bayer
47
Verhaegh trifft mit hohem Bein Baumgartlinger mit den Stollen voll im Gesicht. Gelb für den Niederländer, der wohl Glück hat, dass Baumgartlinger seinen Kopf auch relativ weit unten hatte. Ansonsten hätte man auch über eine andere Karte diskutieren können.
Wolfsburg - Bayer
46
Die Gäste wechseln zur Pause: Jedvaj ersetzt Sven Bender in der Innenverteidigung.
HSV - Mainz
46
Beide Mannschaften haben die Pause für eine Veränderung genutzt. Sandro Schwarz wechselt den gelb-vorbelasteten Gerrit Holtmann aus und bringt Daniel Brosinski für die Verteidigung - Bernd Hollerbach bringt Gian-Luca Waldschmidt ins Spiel und holt Aaron Hunt vom Platz.
Frankfurt - Hannover
46
Beide Teams haben in der Pause gewechselt. Wie erwartet bleibt bei der Eintracht der schwache Falette in der Kabine und wird von Marco Russ ersetzt - die Gäste bringen Miiko Albornoz für Matthias Ostrzolek.
Alle Spiele
46
Weiter geht's mit Halbzeit zwei!
Pausenfazit
 
So richtig rund geht es in den fünf Stadien der Liga noch nicht - ironischerweise steht es aber nur noch beim eigentlich muntersten Spiel des Tages 0:0. Denn der HSV hat gegen Mainz schon ein Tor aberkannt bekommen und spielte über weite Strecken von Halbzeit eins Einbahnstraßenfußball - während sich mit Schalke, Leverkusen und Frankfurt bisher eigentlich alle Favoriten des Spieltags schwer taten.
Alle Spiele
45
Das war's von Halbzeit eins - weiter geht's in einer Viertelstunde!
FCA - Hoffenheim
45
Augsburgs Coach Baum steht jetzt im Zentrum des Geschehens. Nach einem Foul von Hübner an Khedira regt sich der FCA-Coach deutlich zu emotional auf und wird von Schiedsrichter Ittrich zum letzten Mal ermahnt - beim nächsten Ausraster wird er den Innenraum wohl verlassen müssen.
FCA - Hoffenheim
42
Für Erheiterung sorgt weiterhin der Vogelschwarm auf dem Rasen, der nun schon seit knapp 40 Minuten immer den Teil des Grüns besetzt, auf dem gerade nichts passiert. Die Zuschauer bejubeln den Vogelzug vor den Tribünen - auf dem Rasen ist die Partie nämlich nur sehr punktuell spannend.
FCA - Hoffenheim
39
Rupp ans Außennetz! Schmid pölt eine Gnabry-Flanke von rechts zurück an den rechten Pfosten zu Rupp, der aus zwei Metern völlig frei einnetzen muss. Hitz rauscht noch heran, muss aber nicht eingreifen. Rupp prügelt das Spielgerät ans rechte Außennetz. Das muss das 2:0 sein!
Frankfurt - Hannover
39
Toooor! EINTRACHT FRANKURT - Hannover 96 1:0 - Torschütze: Danny da Costa - Es musste ein Standard sein! De Guzman bringt eine Ecke von rechts schön in die Box, da Costa läuft mit Tempo ein und wuchtet den Ball per Kopf über die Linie. Was Harnik da mit seinem Fuß auf Kopfhöhe probiert, bleibt wohl ein Geheimnis - ebenso wie die Frage, warum es überhaupt eine Ecke gab. Wolf war als Letzter dran.
Schalke - Berlin
37
Toooor! FC SCHALKE 04 - Hertha BSC 1:0 - Torschütze: Marko Pjaca - Nach einer feinen Spielverlagerung von Nabil Bentaleb bringt auf der rechten Seite Daniel Caligiuri die flache Hereingabe an. Dem kurz postierten Franco Di Santo springt die Kugel über den Spann. Dahinter ist Marko Pjaca handlungsschneller als Peter Pekarik und schießt den Ball mit dem rechten Fuß flach ins linke Eck.
Wolfsburg - Bayer
36
Die Begegnung nimmt trot des ersten Treffers keineswegs an Fahrt auf. Beide Teams kommen zu selten durch die gegnerischen Reihen in die gefährlichen Räume. Daher war die Führung von Bayer auch etwas überraschend.
FCA - Hoffenheim
35
Kramaric fordert Elfmeter - und Ittrich spricht mit Videochef Siebert in Köln! Hinteregger steigt Kramaric rechts im Sechzehner auf den Fuß, nach vehementen Beschwerden des Kroaten spielen die Hoffenheimer den Ball ins Aus, sodass der Unparteiische nochmal nachfragen kann - sich aber gegen weitere Konsequenzen entscheidet.
HSV - Mainz
34
Balogun nimmt im Zweikampf mit Schipplock den Ellbogen zur Hilfe, der im Gesicht des Stürmers landet. Das ist ärgerlich für Schipplock, der unter Schmerzen zu Boden gleitet. Ebenso ärgerlich für Balogun, der seine 3. Gelbe Karte in dieser Saison zu Gesicht bekommt.
HSV - Mainz
33
Eine gute halbe Stunde ist absolviert und der HSV hat das Heft in die Hand genommen, was ihn zur deutlich besseren Mannschaft macht. Dafür sprechen unter anderem auch die Zahlen von 62 Prozent Ballbesitz und ein Torschussverhältnis von 9:1. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint eine (reguläre) Führung der Gastgeber also nur eine Frage der Zeit zu sein ...
Wolfsburg - Bayer
31
Tooor! VfL Wolfsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 0:1 - Torschütze: Lucas Alario (Foulelfmeter) - Eigentlich ist Wendell Bayers Schütze Nummer 1, doch der Brasilianer überlässt Alario den Ball. Dieser vollendet sicher ins rechte Eck, während Koen Casteels auf dem Weg in die andere Ecke war.
Wolfsburg - Bayer
30
Elfmeter für Leverkusen! Havertz legt den Ball im Zweikampf an Arnold vorbei und wird dann vom VfL-Kapitän klar getroffen. Klare Entscheidung!
FCA - Hoffenheim
30
Tooooooor! FC Augsburg - TSG 1899 HOFFENHEIM 0:1 - Torschütze: Andrej Kramaric - Kramaric is back - endgültig! Hübner schnappt sich nach Zuspiel von Schulz auf der linken Außenbahn die Kugel und bringt eine Flanke aus dem Halbfeld auf Höhe des kurzen Pfostens, wo Kramaric aus elf Metern unbedrängt zum Kopfball ansetzt und perfekt oben links unter das Lattenkreuz einnetzt. Der Kroate trifft im fünften Spiel in Serie - es ist schon sein achter Saisontreffer.
Frankfurt - Hannover
29
Sebastien Haller hat die Stollen bei seiner Grätsche gegen Sorg etwas zu hoch - das gibt direkt die zweite Gelbe der Partie hinterher.
HSV - Mainz
28
Walace geht im Mittelfeld mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Serdar. So etwas ist laut Regelwerk nicht erlaubt, also zückt Markus Schmidt die Gelbe Karte.
Frankfurt - Hannover
28
Der Einsatz von Simon Falette gegen Bakalorz wird wohl als taktisches Foul gewertet. Das ist die neunte Gelbe Karte für den Frankfurter.
HSV - Mainz
25
Filip Kostic erzielt die 1:0-Führung für die Hausherren, die Tormusik läuft, die Fans jubeln - DENKSTE! Hunt spielt die Kugel ins Zentrum zu Schipplock, der sie wunderbar mit der Hacke zu Kostic weiterleitet. Dieser läuft frei auf Müller zu und schiebt routiniert mit dem linken Fuß in die kurze rechte Ecke ein - beim Anspiel von Schipplock stand der Torschütze aber mindestens zwei Meter weit im Abseits. Und so etwas sieht natürlich der Video-Referee, der sich sofort mit Markus Schmidt in Verbindung setzt - das Tor wird zurückgenommen!
Wolfsburg - Bayer
27
Toller Spielzug der Gäste über rechts. Die Kugel landet bei Volland am Elfmeterpunkt, der Stürmer könnte abschließen - schlägt aber dann doch einen Haken zu viel. Chance vertan!
FCA - Hoffenheim
26
Mitte des ersten Durchgangs ist die TSG die spielbestimmende Mannschaft, Augsburg lässt dies aber gerne zu und konzentriert sich auf Konter. Das einzige Problem für die Fuggerstädter: Bei einfachen Ballverlusten in der eigenen Hälfte sind die Gäste sofort da und machen Druck auf den Kasten von Marwin Hitz.
Schalke - Berlin
24
Anfänglich abwartende Berliner haben inzwischen das Kommando übernommen. Schalke scheint überrascht, dass sich die Gäste jetzt so intensiv einbringen - das Zepter haben die Königsblauen mit ihrer Passivität aber selber aus der Hand gegeben. Und inzwischen verzeichnen die Herthaner sogar die besseren Torannäherungen!
FCA - Hoffenheim
23
Schmid testet das Raunen im Stadion aus! Nach dem Eckball von rechts landet der Abpraller an der rechten Fünferkante bei Schmid, der Ex-Hoffenheimer zieht prompt aus spitzem Winkel ab und zwingt Baumann zur Parade. Erste Gelegenheit für den FCA!
HSV - Mainz
22
Erneut die Riesenchance für die Führung! Jatta setzt sich stark gegen Holtmann durch und kommt rechts in den Strafraum. Die Hereingabe kommt sechs Meter vor das Tor, wo Schipplock wegrutscht und die Kontrolle über das Leder verliert. Kostic kommt aber angerauscht und haut den Ball direkt auf die Kiste. Eine Kombination aus dem Bein von Bell und der Faust von Müller lenkt die Kugel an die Latte. Eine Führung wäre mittlerweile durchaus verdient.
FCA - Hoffenheim
20
Auch Gnabry hebt den Abschluss-Zeigefinger! Der Deutsch-Ivorer hat zentral vor dem FCA-Strafraum ordentlich Platz und zieht aus 20 Metern einfach mal flach ab. Hitz lässt das Spielgerät nach links abprallen, wo Schmid die Situation bereinigen kann.
Wolfsburg - Bayer
19
Aranguiz zieht einen Freistoß in der Nähe vom linken Strafraumeck mit viel Zug zum Tor. Alario kommt mit dem Kopf an die Kugel und verlängert diese gefährlich, letztendlich fehlt aber dann doch ein guter Meter.
HSV - Mainz
16
Hunt spielt einen gefühlvollen Pass auf den rechten Flügel, wo Jatta viel Wiese vor sich hat. Holtmann zieht das taktische Foul und verhindert eine mögliche Flanke. Dafür sieht er zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels. Es ist die erste für Holtmann in dieser Saison.
FCA - Hoffenheim
17
Erster Abschluss durch Kramaric! Koo lässt sich im Mittelkreis das Spielgerät vom heranrauschenden Grillitsch abnehmen und bedient dann auf halbrechts per Steilpass Kramaric am rechten Sechzehnereck, von wo aus der TSG-Stürmer flach das kurze Eck anvisiert. Hitz packt dort sicher zu - im Zentrum wäre Gnabry völlig frei gewesen. Vertane Chance für die Hoffenheimer.
Wolfsburg - Bayer
17
Beste Gelegenheit für die Wölfe: Arnold hat 25 Meter vor dem Tor viel Zeit und fasst sich ein Herz. Doch Leno ist in der linken Ecke und hält den starken Schuss.
Frankfurt - Hannover
16
Nochmal Rebic! Wolf hat rechts ganz viel Zeit für seine Flanke, findet seinen Angreifer am kurzen Pfosten. Tschauner reagiert stark auf den Kopfball.
Schalke - Berlin
14
Und gleich noch einmal die Hertha! Bei einer Hereingabe von Kalou kommt Niklas Stark in der Mitte frei zum Abschluss. Das Tor steht ziemlich offen vor ihm. Allerdings bereitet es dem Innenverteidiger Mühe, den Ball mit dem linken Fuß zu kontrollieren. Der landet links neben dem Gehäuse des etwas glücklichen Ralf Fährmann.
FCA - Hoffenheim
13
Highlight der Anfangsviertelstunde: Ein heimischer Vogelschwarm besetzt aktuell den Raum vor Oliver Baumanns Kasten. Als Vogelscheuche agieren die ausschwärmenden Augsburger, die die gefiederten Lebewesen beim Eintritt in die gegnerische Hälfte aufs Stadiondach vertreiben.
Frankfurt - Hannover
13
Frankfurt ist am Drücker! De Guzman bringt eine Ecke von rechts in den Strafraum, da steigt da Costa am höchsten und köpft - aber vorbei.
FCA - Hoffenheim
11
Auch Grillitsch kassiert nach einem harten Check gegen Jakob die letzte Ermahnung von Ittrich. Die Hoffenheimer wirken genervt vom energischen Auftreten der Augsburger, wobei es bisher auch von der TSG ein klassischer Auftritt ist: Wenig zündende Ideen, viel Standfußball.
Wolfsburg - Bayer
9
Volland versucht es aus der zweiten Reihe mit dem starken Linken, doch die Kugel kommt zentral aufs Tor, sodass Casteels keine Probleme damit hat.
HSV - Mainz
8
Hamburg bleibt am Drücker. Walace nimmt aus zwanzig Metern Maß und schießt durch die Beine von Balogun in die linke untere Ecke. Wieder ist Müller zur Stelle und pariert souverän zur Seite weg.
HSV - Mainz
6
Die erste große Chance für die Hanseaten! Nach einem langen Ball setzt sich Schipplock im Laufduell gegen Bell durch und dringt rechts in den Strafraum ein. Aus zwölf Metern nimmt der Stürmer das Leder volley aus der Luft und prüft die Qualitäten des Debütanten Müller im Mainzer Kasten. Der 20-Jährige reagiert prächtig und wehrt den Schuss mit einer tollen Reaktion links am Tor vorbei ab. Die anschließende Ecke bringt keinen Ertrag.
Frankfurt - Hannover
6
Die erste Frankfurter Chance! Hasebes Flanke aus dem Halbfeld wird von Anton in die Mitte verlängert, Rebic nimmt den Ball nahe des Elfmeterpunkts direkt - kein Problem für Hannovers Keeper Tschauner.
FCA - Hoffenheim
5
Die Fuggerstädter beginnen bei guter Unterstützung seitens der heimischen Fans ordentlich und haben in der Anfangsphase mehr vom Spiel, noch neutralisieren sich beide Teams aber in vielen Bereichen durch ein aktives Gegenpressing.
Wolfsburg - Bayer
3
Leverkusen agiert in den Anfangsminuten im 4-2-3-1 mit Bellarabi auf dem linken Flügel und Volland auf der rechten Seite. Havertz unterstützt im Zentrum die einzige Spitze Alario.
Wolfsburg - Bayer
1
Leverkusen nach 20 Sekunden gleich mit dem ersten Ausrufezeichen: Lars Bender marschiert von rechts über 50 Meter bis zum Strafraum, spielt Doppelpass mit Alario, verfehlt dann aber mit seinem Rechtsschuss aus halbrechter Position knapp den Kasten.
Alle Spiele
1
Los geht's mit den fünf Partien der 1. Bundesliga!
HSV - Mainz
 
Allerdings steht heute nicht nur der HSV unter Druck - denn auch die Mainzer haben in den vergangenen Wochen eigentlich durchweg gepatzt, nur vier Punkte aus den letzten fünf Spielen geholt und sind in der Tabelle bis auf Platz 16 abgestürzt - da wäre ein Dreier heute natürlich ungemein wichtig.
HSV - Mainz
 
HSV-Trainer Bernd Hollerbach ist wettbewerbs- und klubübergreifend seit 22 Spielen ohne Sieg. Sollte es heute erneut nicht klappen, wäre er alleiniger deutscher Rekordhalter in dieser unwürdigen Disziplin. Kein Grund für Unruhe vor diesem entscheidenden Spiel: "Ich kenne die Bedeutung und weiß über die Verantwortung Bescheid, das ist ganz klar. Ich bin aber keiner der jammert oder Ausreden sucht. Ich glaube an die Chance. Ich versuche so gut es geht, alles von den Jungs fern zu halten, da macht es keinen Sinn, wenn ich hektisch werde."
Frankfurt - Hannover
 
In Hannover hingegen hat man die leisen Träume vom Europapokal mittlerweile wohl zu den Akten gelegt: Nur ein Sieg aus den letzten sechs Ligaspielen hat zu sechs Punkten Rückstand auf Platz 6 geführt - Revanche für das 1:2 aus dem Hinspiel gegen Frankfurt würde man aber natürlich sicher trotzdem gern nehmen.
Frankfurt - Hannover
 
Nachdem Hannover den Stempel des Überraschungsteams durch die ersten Monate der Saison geschleppt hatte, hat die Eintracht diesen mittlerweile höchst auffällig übernommen. Zwar musste man sich am vergangenen Spieltag dem VfB Stuttgart geschlagen geben, hatte zuvor aber 14 Punkte aus sieben Ligaspielen geholt und dabei unter anderem RB Leipzig geschlagen - gut für Platz vier in der Tabelle.
Wolfsburg - Bayer
 
Dass sich die Leverkusener trotz der Schwächephase (zuletzt Heimniederlagen gegen die Hertha und Schalke) nach wie vor berechtigte Hoffnungen auf die Königsklasse machen dürfen, liegt an der ebenfalls inkonstanten Konkurrenz. Die Werkself sollte schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur finden, das Verpassen der Champions League wäre bei diesem Kader eine Enttäuschung.
Wolfsburg - Bayer
 
Kriselnde Wolfsburger gegen schwächelnde Leverkusener heißt es an diesem Spieltag. Während die Leverkusener zuletzt zwei Heimspiele in Folge verloren, schaffen sich die Wolfsburger ihre Probleme selbst. Denn auch zwei Wochen nach dem Rücktritt von Martin Schmidt herrscht beim VW-Club noch Unruhe - einige Spieler ließen mittlerweile sogar durchblicken, dass sie sich taktisch nicht richtig eingestellt fühlten. Weshalb mit Bruno Labbadia nun ein Coach verpflichtet wurde, der zur Kategorie ''Feuerwehrmann'' gehört ...
Schalke - Berlin
 
Viele Unentschieden prägen den Saisonverlauf der Hauptstädter. Dabei darf das 0:0 zuletzt beim FC Bayern München als Erfolg gewertet werden (es handelte sich um das dritte Auswärtsremis in Folge). Seit September kassierte Hertha auf Reisen lediglich zum Rückrundenauftakt in Stuttgart eine Niederlage. Schalke hingegen kam nach der Winterpause schwer in die Gänge, fing sich in den Wochen seitdem bereits drei Niederlagen ein - zuletzt jedoch fanden die Königsblauen wieder in die Spur und siegten gegen Hoffenheim sowie in Leverkusen.
Schalke - Berlin
 
In der Veltins-Arena hat der Tabellendritte den Elften zu Gast. Exakt zehn Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Doch während die Schalker ums internationale Geschäft spielen, lediglich einen Zähler hinter den zweitplatzierten Dortmundern liegen, hängen die Herthaner irgendwie zwischen Himmel und Hölle: Bei sechs Punkten Polster auf den Abstiegsrelegationsplatz muss man durchaus auch nach unten schauen - allerdings fehlen der Hertha eben auch nur sieben Zähler zur Europa League.
FCA - Hoffenheim
 
Augsburg befindet sich aber ebenfalls in der ersten Mini-Krise der Saison und wartet seit drei Spieltagen auf einen Sieg. Das Unentschieden in Dortmund am Montag gab der Mannschaft von Manuel Baum aber ein wenig Auftrieb und ohnehin: Mit 32 Zählern stehen die Fuggerstädter deutlich über ihrem Planziel und werden mit dem Abstiegskampf voraussichtlich nichts mehr zu tun haben,
FCA - Hoffenheim
 
Der TSG fehlen aktuell nur sechs Zähler auf Platz 6 und RB Leipzig, mit einem Sieg wären die Sinsheimer aber immerhin schon mal in Schlagdistanz. Die letzten Wochen sprechen allerdings gegen die Kraichgauer: Nur einen Sieg gab es aus den letzten acht Liga-Spielen, in der Vorwoche verschenkten die Hoffenheimer die Punkte 23 und 24 nach einer Führung in dieser Saison.
FCA - Hoffenheim
 
Verfolgerduell in Augsburg: Die TSG 1899 Hoffenheim und der FCA schielen weiter mit einem Auge auf die europäischen Plätze respektive Rang 7, der wohl für ein internationales Abenteuer 2018/19 reichen dürfte - man könnte also glatt mal wieder auf die alte Floskel vom Sechs-Punkte-Spiel zurückgreifen.
Die Konferenz
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 25. Spieltages.