Donnerstag, 14.08.2008

Saisonstart in der VKL

"Ein absoluter Meilenstein"

München - Saisonstart in der Bundesliga - und am virtuellen Kickertisch. Denn in der Virtual Kicker League (VKL) werden auch in diesem Jahr die Bundesliga-Partien bereits vor dem realen Anstoß durchgespielt.

VKL, Virtual Kicker League, Saison
© VKL

"Wir wollen weiterhin den Fußballfans in Deutschland einen attraktiven Wettbewerb bieten, bei dem eben sie den Erfolg für ihre Vereine bestimmen", erklärt VKL-Präsident Prof. Dr. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen.

Im Interview spricht er über Meilensteine, Meisterschaftsfavoriten und das neue Fan-Radio.

Frage: Die VKL geht in die dritte Saison. Was erwarten Sie von der neuen Spielzeit?

Prof. Dr. Tobias Kollmann: Ich hoffe, dass wir den erfolgreichen Weg weitergehen und ein attraktives Angebot für die Vereine und Fans bieten können. Im Mittelpunkt stehen dabei drei Themen: 1. Wir wollen mit dem Kicker-Spiel technisch vorankommen. 2. Wir wollen den Fans in Deutschland einen attraktiven Wettbewerb bieten. 3. Wir wollen die Kommunikation der Fußballfans untereinander fördern und Freundschaften und Kontakte ermöglichen.

Frage: Welche Rolle spielt dabei die offizielle DFL-Lizenz?

Kollmann: Die neue Rolle als offizieller Lizenznehmer der DFL sehe ich als absoluten Meilenstein für die Virtual Kicker League. Sie bietet uns die Chance, das VKL-Angebot mit dem Einbezug aller Vereine der Bundesliga und 2. Bundesliga von Anfang an zu gewährleisten. Ferner interpretiere ich die Lizenz als Qualitätssiegel für die VKL - was übrigens auch von den Vereinen so gesehen wird.

Frage: Welche Neuerungen dürfen die Fans erwarten?

Kollmann: Im Mittelpunkt steht der neue Kicker, bei dem die Fans als zentrale Neuerung eine verbesserte Steuerung erwartet, mit dem noch mehr Gameplay möglich ist. Ferner wird der neue Kickertisch die Möglichkeit haben, die Aufstellung zu verändern. Wir geben den Fans damit die Möglichkeit, auch taktische Überlegungen in dieses Actionspiel einzubauen.

Frage: Was gibt es Neues für die VKL-Community?

Kollmann: Im Mittelpunkt steht hier sicherlich das neue Fanradio. Damit soll auch ein Audio-Erlebnis in die VKL aufgenommen werden. Die Fans haben dabei nicht nur die Möglichkeit mit Musikwünschen das Programm zu gestalten, sondern sich auch als Fanreporter zu betätigen. Das bedeutet, dass die Fans selbst Berichte verfassen können, die dann hier gesendet werden. Ich freue mich schon auf die ersten Fanclips.

Frage: Und was sind Ihre sportlichen Tipps? Wer wird Meister, wer Pokalsieger?

Kollmann: Durch den neuen Kicker mit seinen neuen Steuerungs- und Aufstellungsfunktionen werden die Karten vollkommen neu gemischt. Es ist daher besonders schwierig, eine Prognose für den kommenden VKL-Meister abzugeben und durch den K.O.-Modus im Pokal kann ja sowieso alles passieren. Kurz, ich kann wirklich keinen Tipp abgeben. Alle Vereine werden eine Chance haben. Alle Vereine können Meister werden.

Jetzt selbst für Deinen Verein in der Virtual Kicker League antreten.

VKL

Diskutieren Drucken Startseite
Virtual Kicker League, Bundesliga, Online

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.