TopLeague: Vorschau auf den 24. Spieltag

Köln siegt im Rhein-Derby

Von Björn Pahrmann
Freitag, 13.03.2009 | 11:44 Uhr
In der TopLeague-Simulation schießt Petit den entscheidenden Treffer für den 1. FC Köln
© TopLeague

Bundesliga-Klassiker am 24. Spieltag: Köln empfängt Gladbach zum Rhein-Derby. Beide Klubs hatten in den 60er und 70er Jahren ihre erfolgreichste Zeit. Danach ging es sowohl bei den Domstädtern als auch bei den Fohlen kontinuierlich bergab.

Nach dem Absturz in die Zweite Liga sind beide Traditionsvereine im letzten Sommer wieder in die Beletage des deutschen Fußballs zurückgekehrt. Hier trennen sich aber die Gemeinsamkeiten, denn während die Kölner sich im Mittelfeld etabliert haben, scheinen die Gladbacher bis jetzt Anpassungsprobleme an die gestiegenen Anforderungen zu haben.

Trotzdem steht diese Partie im Fokus der TopLeague-Vorschau auf den 24. Spieltag, denn dieses Derby hat noch immer einen guten Klang und für die Anhänger beider Klubs ist es eines der wichtigsten Spiele des Jahres. Deshalb wurde die Begegnung in TopLeague vorab simuliert. Gelingt Gladbach der Befreiungsschlag?

Steige jetzt bei TopLeague ein und führe deinen Lieblingsverein an die Spitze!

 Bericht aus dem TopLeague-3D-Stadion

Schon in den Anfangsminuten merkte man, dass den Gladbachern der unerwartet hohe Sieg gegen den Hamburger SV Selbstvertrauen gegeben hat. Von Beginn an stand die Elf vom Niederrhein gut gestaffelt und versuchte über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen.

Bereits in der vierten Minute hätte Oliver Neuville die Gäste in Führung bringen können, doch sein Solo von der Mittellinie war nicht von Erfolg gekrönt. Nur zehn Sekundenzeigerumdrehungen später war es wieder der ehemalige Nationalspieler, der aus 20 Metern Entfernung versuchte, den Kölner Torhüter Faryd Mondragon zu überlisten.

Sein Schuss strich allerdings über den Querbalken. Auch die dritte Chance des Spiels hatte Neuville, bei der er wie zuvor aus ähnlicher Position nicht vollenden konnte (22.).

Gladbach diktierte das Spiel in der ersten Halbzeit

Die Drangphase der Gladbacher nahm auch danach kein Ende und in der 27. Minute zwang Alexander Baumjohann vom rechten Strafraumeck mit einem fullminanten Drehschuss Mondragon zu einer Glanzparade. Noch zwei mal brannte es vor dem Pausenpfiff vor dem Gehäuse der Domstädter lichterloh.

In der 39. Minute zwang Marko Marin von halblinks den Kölner Schlussmann zu einer Glanzparade und auch Neuville scheiterte am Kolumbianer. Mit dem 0:0 wurden die Seiten gewechselt und nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie.

Petit mit Überraschungstreffer

Umso überraschender die Führung für die Gastgeber in der 73. Minute: Petit marschierte durch die Abwehr der Fohlen und ließ bei seinem Solo Roel Brouwers alt aussehen, als er ihn auf dem Weg Richtung Gehäuse tunnelte.

Aus zentraler Position schloss er sein Solo ab und ließ dabei Logan Bailly keine Abwehrchance. Von diesem Schock erholte sich die Elf vom Niederrhein nicht mehr und so blieb es bei dem doch eher glücklichen Sieg der Kölner.

Du hättest mit Gladbach gewonnen? Dann versuche es - jetzt in TopLeague!

 

Die weiteren Spiele im Stenogramm

Bochum - Bayern 1:2

2. Min. Podolski 0:1
12. Min. Azaough 1:1
85. Min. Ze Roberto 1:2

Torschüsse: 4:15
Rote Karte: Epalle

Wolfsburg - Schalke 04 1:2

3. Min. Misimovic 1:0
6. Min. Kuranyi 1:1
17. Min. Rakitic 1:2

Torschüsse: 9:10
Gelbe Karte: Jones

Karlsruher SC - Bielefeld 1:1

48. Min. Kauf 0:1
60. Min. Federico 1:1

Torschüsse: 9:10
Gelbe Karte: Saglik

Hertha  - Leverkusen 0:1

69. Min. Vidal 0:1

Torschüsse: 5:10

Gelbe Karte: keiner

Hannover - Dortmund 2:2

41. Min. Hajnal 0:1
51. Min. Krzynowek 1:1
81. Min. Tinga 1:2
87. Min. Stajner 2:2

Torschüsse: 7:8
Gelb: Krzynowek, Zidan, Hajnal

Bremen - Stuttgart 3:2

3. Min. Hitzlsperger 0:1
38. Min Diego 1:1
45. Min. Diego 2:1
56. Min. Gomez 2:2
60. Min. Diego 3:2

Torschüsse: 12:11

Frankfurt - Hoffenheim 2:0

2. Min. Fink 1:0
14. Min. Köhler 2:0

Torschüsse: 11:7

Hamburger SV - Cottbus 1:0

71. Min. Olic 1:0

Torschüsse: 13:2
Gelb: Rangelov

 

Nur Simulationen - du hast es in der Hand

 Natürlich werden die Ergebnisse in den einzelnen Simulationen wie auch in der Realität sehr wahrscheinlich anders aussehen. Wie auch die realen Trainer in der Bundesliga hast du es bei TopLeague in der eigenen Hand, durch taktische Maßnahmen und dein Training den Verlauf der Begegnungen in die eine oder andere Richtung zu lenken.

Alle weiteren Informationen zu TopLeague - bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung