Diskutieren
1 /
© spox
FIFA 18 ist mittlerweile seit ein paar Monate draußen. Profi-Gamer Benedikt Saltzer vom VfL Wolfsburg erklärt im Gespräch mit SPOX, welche Spieler bei FUT er für am stärksten unterbewertet hält
© getty
JOSHUA KIMMICH (Wertung: 81): Mittlerweile Stammspieler beim FC Bayern und der Nachfolger von Phillip Lahm. Konstant gute Leistungen sollten Kimmich einen deutlichen Bewertungsschub geben (+3 Punkte)
© getty
GABRIEL JESUS (81): Eine Karte, die mit einer 81 mit vielen anderen Karten spielerisch auf einer Stufe steht. Spielt sich extrem gut, fester Bestandteil der brasilianischen Nationalmannschaft (+2 Punkte)
© getty
LEROY SANE (82): Hat sich bei Manchester City in seinem jungen Alter schon durchgesetzt. Enorm hohes Tempo und Ballkontrolle machen ihn wertvoll für jedes Team - und so auch für uns Spieler selbst (+2 Punkte)
© getty
HARRY KANE (86): Der momentan wohl beste Stürmer in der Premier League mit durchweg überragenden Leistungen. Seine Sprint- und Passwerte sind zu niedrig eingeordnet. (+1 Punkt)
© getty
RENATO SANCHES (76): Trug mit 17 Jahren bereits eine wahnsinnig große Verantwortung bei Benfica und in der Nationalmannschaft. Spielt sich extrem flüssig durch sein starkes Dribbling, hat aber zu niedrige Sprint- und Passwerte (+2 Punkte)
© getty
HEUNG MIN SON (82): Wichtiger Bestandteil in Tottenham und auch in jedem guten FIFA-Squad. Seine Geschwindigkeit und Abschlussstärke kommen in der Wertung nicht zur Geltung (+2 Punkte)
© getty
MARCUS RASHFORD (79): Seine zahlreichen guten Auftritte in der Premier League für ManUnited, sein Abschluss und sein Passspiel sind nicht entsprechend bewertet. Er hätte auf jeden Fall einen kleinen Boost verdient (+1 Punkt)