Robin Dutt berät ab sofort eSportler bei der eSR

Dutt fortan im eSports-Bereich tätig

Von SPOX
Dienstag, 04.07.2017 | 14:21 Uhr
Robin Dutt: Einst Trainer bei Bayer Leverkusen

Robin Dutt geht neue Wege. Der ehemalige Trainer von Bayer Leverkusen wechselt hinter die Kulissen und berät ab sofort eSportler bei der eSR.

Im Alter von 52 Jahren macht sich Dutt auf in neue Fachgebiete. Der Fußball-Lehrer, der einst Werder Bremen, Bayer Leverkusen oder den SC Freiburg trainierte und bis Mai 2016 Sportvorstand des VfB Stuttgart war, wird persönlicher Berater mit im eSport.

Fortan wird Dutt bei der eSports-Reputation, kurz eSR, tätig sein. Dort ist sein Ziel zu sehen "ob und wie Aspekte der Talentförderung, der Ausbildungs-, Fitness - und Trainingsplanung sowie der Taktik aus dem realen Fußball in die Welt des digitalen Fußballs transformiert werden können."

Weltmeister unter Vertrag

Dutt, auch mit Erfahrung beim DFB ausgestattet, betreut bei eSR 30 der besten FIFA-Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die von EA Sports jährlich herausgegebene Fußball-Simulation erfreut sich immer größerer Beliebtheit auf dem Zuschauermarkt.

Größte Namen auf der Klientenliste sind Cihan Yarsalan, amtierender Europameister, sowie Kai Wollin, zweifacher Weltmeister. Die Agentur kümmert sich um Schule und Studium, Fitness, Ernährung sowie Vermittlung von Sponsorenverträgen und mentales Coaching für seine Konsolenspieler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung