Buli weiterhin in FIFA

Von SPOX
Dienstag, 18.07.2017 | 19:01 Uhr
FIFA

Die Bundesliga und 2. Bundesliga wird mindestens bis zur Saison 2021/22 in der beliebten Videospielreihe FIFA von EA Sports zu spielen sein. Wie die DFL am Dienstag bekanntgab, bleibt Electronic Arts auch für die kommenden fünf Spielzeiten der exklusive Lizenznehmer.

Das Lizenz-Paket umfasst hauptsächlich die Bereiche Matchsimulationen und E-Sport. Somit wird es auch künftig weiterhin Wettbewerbe wie die "TAG Heuer Virtuelle Bundesliga" erhalten. Seit 1998 liegen die Rechte für Vereine, Spieler und Stadien der Bundesliga nun schon bei EA.

"Match- und Manager-Simulationen haben für uns eine besondere Bedeutung, weil sie die Bundesliga weltweit noch populärer machen - insbesondere in jungen, fußballaffinen Zielgruppen. Daher freuen wir uns sehr über die Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft mit Electronic Arts und dem weltweit führenden Produkt FIFA", sagte Jörg Daubitzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesliga international, in einer offiziellen Pressemitteilung und fügte an: "Mit Konami und Sega haben wir zwei Anbieter hinzugewonnen, die uns ebenfalls bei dieser Zielsetzung unterstützen."

Konami und Sega mit Teilrechten

Neu ab der Saison 2018/19 wird sein, dass die EA-Konkurrenten Konami, der für die Pro-Evolution-Soccer-Reihe verantwortlich zeichnet, und Sega Teilrechte für Bundesliga erworben haben. So darf beispielsweise künftig Konami die Bundesliga-Lizenz für eine Manager-Simulation nutzen.

Ebenfalls am Dienstag wurde seitens EA bestätigt, dass künftig die Dritte Liga aus Deutschland sowie der DFB-Pokal bereits im nächsten Teil der Reihe, in FIFA 18, spielbar sein werden. Auch ansonsten sind in FIFA 18 viele Dinge neu. Außerdem gibt es schon einen wahrscheinlichen Termin für das Erscheinen der Demo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung