Mittwoch, 03.03.2010

Eduard "Eddy" Schmidt im SPOX-Interview

"Wir können gegen Alternate nicht verlieren"

Eduard "Eddy" Schmidt spielt Counter-Strike beim bayerischen Clan Team Bavarian Heaven (TBH) und konnte das erste Match der 16. ESL-Pro-Series-Saison gegen hoorai deutlich gewinnen. Im SPOX-Interview spricht der Student über die Motivation seines Teams, die Dominanz von mousesports und über die Chancen, beim ersten Intel Friday Night Game (IFNG) der Saison auf der CeBiT Favorit Alternate zu schlagen.

Die Fans des Team Bavarian Heaven (TBH) sorgen auf Intel Friday Night Games für Stimmung
© turtle entertainment
Die Fans des Team Bavarian Heaven (TBH) sorgen auf Intel Friday Night Games für Stimmung

SPOX: Das erste Spiel gegen hoorai konnte Dein Team extrem deutlich mit 16:1 gewinnen. Wart ihr zu stark - oder der Gegner einfach zu schwach?

Eduard Schmidt: Ich glaube es war etwas von beidem dabei, lag aber am Ende eher an unserer Stärke. Hoorai hat sehr erfahrene Spieler - aber wir haben es geschafft, sie so stark unter Druck zu setzen, dass sie nicht mehr viel auf die Reihe bekommen haben.

SPOX: Wie baut man so einen Druck auf?

Schmidt: Wir haben durch gute Kommunikation unsere Granaten gut eingesetzt. Außerdem haben wir viel durch die Wände geschossen. Das ist immer etwas riskant, aber wenn es aufgeht, dann ist es auf dem engen Raum, den die Map de_nuke nun einmal bietet, für den Gegner sehr schwer zu agieren, ohne dass man direkt weiß, was sie vorhaben.

SPOX: Mit einer ähnlichen Taktik hat es auch n!faculty beim ersten Spiel gegen Aufsteiger Chillys World Gaming (cwG) versucht, ließ jedoch überraschend zwei Punkte liegen ...

Schmidt: n!faculty ist einer unserer direkten Konkurrenten - da ist ein solches Unentschieden natürlich gut für uns. Da unser Spiel bereits vorbei war, konnte ich ihre Leistung als ­Counter-Terrorists beobachten. Ich habe dabei zwar nicht allzu sehr auf taktische Elemente geachtet, aber ich glaube, dass sie mit der Spielweise des Gegners - cwG hat sich weit über die Map verteilt - nicht klarkamen. Außerdem haben die cwG-Spieler teilweise sehr gut getroffen.

SPOX: Mit mousesports konnte hingegen ein weiterer Konkurrent souverän mit 16:2 gegen mystical lambda gewinnen. Ein Team, das von Experten viel Potenzial attestiert bekommt.

Schmidt: Das hat mich dennoch nicht überrascht. Auch wir haben im TBH-Cup relativ wenig Runden gegen mystical lambda abgegeben - obwohl wir nicht einmal unser A-Game gezeigt und beide Pistolenrunden verloren haben. Da ihr Lineup erst kurz vor Fristende feststand, haben sie einfach noch Trainingsrückstand. Das sollte man berücksichtigen.

SPOX: mousesports ist ein wenig wie der FC Bayern der deutschen Counter-Strike-Szene. Der FCB galt in der Bundesliga bis zum Unentschieden gegen Nürnberg als unantastbar. Glaubst Du, auch mousesports wird straucheln - oder bis zu den Finals durchmarschieren?

Schmidt: Ich denke sie werden marschieren. Mit Roman "roman" Ausserdorfer haben sie einen Spieler geholt, der konstant gute Leistungen zeigt. Und das war wichtig. Denn mousesports ist ein Team, das sehr schnell unmotiviert ist, sobald die Spieler merken, dass ein Teammitglied nicht mithalten kann und sie deshalb nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Das wird mit Roman nicht passieren, da bin ich mir sicher.

SPOX: Euer nächster Gegner heißt Alternate. Einer der Favoriten. Wie schwer wird es?

Schmidt: Dass wir auf einem IFNG aufeinandertreffen, macht es um einiges schwerer. Drei unserer Spieler haben keinerlei Erfahrung, was Events dieser Größenordnung angeht. Dabei spreche ich noch nicht einmal vom PC-Setup, sondern eher von den Sound- und Publikumsverhältnissen, die ein IFNG so besonders macht. Wenn sie das schnell in den Griff bekommen und wir auf de_inferno - einer unserer starken Maps - unser Potenzial ausschöpfen, dann könnten wir eventuell für eine Sensation sorgen.

Die schönsten Seiten am eSport
Anna und Nik moderien in Moskau
© turtle entertainment
1/16
Anna und Nik moderien in Moskau
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport.html
aTTaX Teammanagerin Lady im Interview
© turtle entertainment
2/16
aTTaX Teammanagerin Lady im Interview
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=2.html
Louise "AurorA" Thomsen verstärkt Nik beim eSport Award
© turtle entertainment
3/16
Louise "AurorA" Thomsen verstärkt Nik beim eSport Award
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=3.html
Cassandra während Grubbys Ansprache
© turtle entertainment
4/16
Cassandra während Grubbys Ansprache
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=4.html
Die Freundin mit dabei...
© turtle entertainment
5/16
Die Freundin mit dabei...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=5.html
TBH-Fans in München...
© turtle entertainment
6/16
TBH-Fans in München...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=6.html
Ein Ausflug von Freundinnen
© turtle entertainment
7/16
Ein Ausflug von Freundinnen
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=7.html
ESL TV mit weiblicher Unterstützung
© turtle entertainment
8/16
ESL TV mit weiblicher Unterstützung
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=8.html
Gespanntes Warten...
© turtle entertainment
9/16
Gespanntes Warten...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=9.html
Grubby und Cassandra auf den WC3L Finals
© turtle entertainment
10/16
Grubby und Cassandra auf den WC3L Finals
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=10.html
Julia Numberger alias crunsher war die erste Spielerin in der EPS
© turtle entertainment
11/16
Julia Numberger alias crunsher war die erste Spielerin in der EPS
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=11.html
Kompetente Beratung...
© turtle entertainment
12/16
Kompetente Beratung...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=12.html
Lady setzt sich gegen die männliche Konkurrenz durch...
© turtle entertainment
13/16
Lady setzt sich gegen die männliche Konkurrenz durch...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=13.html
TBH hat auch weibliche Fans...
© turtle entertainment
14/16
TBH hat auch weibliche Fans...
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=14.html
Weiblicher Andrang bei der Autogrammstunde
© turtle entertainment
15/16
Weiblicher Andrang bei der Autogrammstunde
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=15.html
Zwei Spielerinnen schauen vorbei
© turtle entertainment
16/16
Zwei Spielerinnen schauen vorbei
/de/esport/Diashows/frauen-im-esport/frauen-im-esport,seite=16.html
 

SPOX: Was genau macht ein IFNG so besonders?

Schmidt: Da muss ich nicht lange überlegen: Die Stimmung, das Adrenalin, die Fans und der direkte Kontakt mit seinen Gegenspielern.

SPOX: Alles Dinge, mit denen die Spieler vom Team Alternate in der Vergangenheit bereits oft konfrontiert wurden. Wird das ihr größter Vorteil sein?

Schmidt: Ja, das wird es. Aber es kann ja auch ein kleiner Nachteil sein, wenn man sein x-tes IFNG spielt. Ich könnte mir vorstellen, dass darunter irgendwann die Motivation leidet.

SPOX: Was bei euch nicht der Fall ist. Ihr macht einen sehr motivierten Eindruck ...

Schmidt: Das stimmt! Der Clan ist perfekt, die Sponsoren (ASUS und Intel) stehen uns tatkräftig zur Seite und wir trainieren relativ viel. Am vergangenen Wochenende haben wir bereits ein Bootcamp abgehalten, um uns auf das IFNG einzustimmen.

SPOX: Wird diese Motivation auch im Falle einer einer Niederlage gegen Team Alternate erhalten bleiben?

Schmidt: Wir können gegen Alternate nicht verlieren. Jeder rechnet damit, dass wir im LAN untergehen werden, da unser Gegner selbst im Internet der Favorit wäre. Sie sind ein sehr gutes Team, gegen das man als junges Team auch verlieren kann.

SPOX: Und was passiert, falls ihr tatsächlich gewinnen solltet?

Schmidt: Dann wird unsere Motivation ins Unermessliche steigen - und ich denke, dass wir feiern gehen werden (lacht). Spätestens dann würden wir auch bei den anderen großen Teams auf der Rechnung stehen. Gleichzeitig hätten Paul "pwl JJ" Woltschenko, Christian "crisby" Schmitt und Kenyon "KenaN" Temmel ihr Können auch offline unter Beweis gestellt. Es wäre ein Traumstart in die neue Saison!

TBH trainiert "bis die Maus glüht"

Christian Kresse

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.