ESL Pro Series Finals in Köln: die Gewinner

EPS-Finals: "Ein krönender Abschluss"

Von turtle entertainment
Freitag, 18.12.2009 | 15:43 Uhr
Mousesports gewann zuletzt den Titel in der Disziplin Counter-Strike
© turtle entertainment

Die ESL Pro Series ermittelte am vergangenen Wochenende die Meister der 15. Saison. 4.800 Besucher unterstützten in Köln ihre eSport-Stars.

Neben dem Meistertitel ging es in der 15. Saison um ein Gesamtpreisgeld von 130.000 Euro. Die 66 besten eSportler von über 1.000.000 deutschen Teilnehmern der Electronic Sports League (ESL) kämpften seit August um die deutschen Meistertitel in fünf Disziplinen.

Die Endplatzierungen im Überblick:

Counter-Strike:

1. Platz: mousesports (10.000€)

2. Platz: Team Alternate (5.000€)

3. Platz: mystical Lambda (2.750€)

4. Platz: n!faculty (1.750€)

Counter-Strike:Source:

1. Platz: Team Alternate(4.000€)

2. Platz: hoorai.Xilence (2.000€)

3. Platz: mTw.Mindfactory (1.250€)

4. Platz: Team Thermaltake (750€)

FIFA 09 Team:

1. Platz: nGize.eSports (3.500€)

2. Platz: Team pod (1.800€)

3. Platz: mTw.Mindfactory (1.000€)

4. Platz: n!faculty (600€)

Warcraft 3:

1. Platz: Marc "yAwS" Förster (3.500€)

2. Platz: Tobias "ReiGn" Muth (1.800€)

3. Platz: Daniel "ixi" Spenst (1.000€)

4. Platz: Heinrich "S.o.K.o.L" Rennert (600€)

Dawn of War 2:

1. Platz: Thao "Thao" Vu (1.250€)

2. Platz: Sebastian"iTcouLdbeWorsE" Kleiner (750€)

Fans mit toller Unterstützung

"Die 15. Saison der ESL Pro Series fand mit den Finalspielen ihren krönenden Abschluss. Am Ende setzten sich neben einigen Favoriten auch der ein oder andere Außenseiter durch. Die 4.800 begeisterten eSport-Fans haben ihre Stars toll unterstützt", sagt Ibrahim Mazari, Pressesprecher des ESL-Betreibers Turtle Entertainment.

Ausserdorfer: "Frauen spielen einfach nicht auf Männer-Niveau"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung