ESL Pro Series

Viska: „Wollen endlich den Titel nach Köln holen“

Von Johannes Kallenbach
Freitag, 11.12.2009 | 18:48 Uhr
In der letzten Saison sicherte sich das Team hoorai den Titel

Was der 1. FC Köln in dieser Saison wohl nicht schaffen wird, kann dem FIFA-Fußball-Team des Kölner eSport-Klubs n!faculty schon am kommenden Wochenende gelingen. Wenn am 12. Dezember 2009 auf dem Gelände der Kölner Expo XXI die Deutsche eSport Meisterschaft startet, ist Köln im Kampf um den Titel des virtuellen Deutschen Fußball Meisters dabei. Das FIFA Fußball Team von n!faculty konnte sich nach der regulären Saison als eines von vier Teams für die Playoffs qualifizieren und greift nun nach dem Pokal.

Dabei wiederholt sich eine Kölner Geschichte. Team-Captain der Kölner Kicker ist ein Österreicher. Was Toni Polster für den 1. FC Köln war, ist nun der Wiener Mario Viska für die Kicker des eSport Clubs n!faculty: Ein Leistungs- und Sympathieträger. Wir haben den 22jährigen Österreicher zu einem Interview gebeten.

Frage: Hallo Mario, bist Du ein Fan des reellen Fußballs?

Natürlich bin ich Fußball-Fan. Ich spiele seit meinem sechsten Lebensjahr im Verein. Leider bin ich im reellen Fußball nicht so erfolgreich wie im eSport. Aber was nicht ist, kann ja noch werden [Er lacht].

Frage: Für welches Team des reellen Fußballs schlägt Dein Herz?

Seit ich auf der Welt bin schlägt mein Herz für Grün-Weiß. Und damit meine ich nicht Werder Bremen, sondern den Wiener Kultverein SK RAPID WIEN. Aber auch der Kölner FC gehört zu meinen Favoriten!

Frage: Ein Österreicher für Köln. Die Geschichte wiederholt sich auf einer anderen Fußball-Ebene wieder. Was bedeutet es für Dich, für Köln um die Meisterschaft zu spielen?

Es ist für mich eine riesige Ehre, für Köln um die Meisterschaft zu spielen. Ich werde auch alles dafür geben, damit wir uns den Titel holen. Dass ich der zweite Österreicher nach Toni Polster bin, der in Köln zu den Leistungsträgern gehört, macht mich besonders stolz: Stolz für diese Stadt und für n!faculty zu spielen.

Frage: Viele sagen, dass es falsch ist, den eSport als Sport zu sehen. Wie siehst Du das? Hat der virtuelle Fußball vielleicht sogar mit dem reellen Spiel etwas gemeinsam?

Ich sehe es nicht so. Gerade Sportspiele wie eben FIFA Fußball haben sehr viel Ähnlichkeit mit dem reellen Fußball. Das gilt vor allem für den taktischen Bereich. Man hat große Vorteile, wenn man selbst Fußball spielt. Ich teste sogar viele Spielzüge aus dem reellen Spiel bei FIFA Fußball aus. Das gilt aber auch umgekehrt. Man kann Vieles mitnehmen und umsetzen. Und wenn man den eSport verfolgt, weiß man, dass die besten Spieler selbst Fußballer sind.

Frage: Aber ein Fußball Team trifft sich doch auf einem Fußballplatz und trainiert zusammen. Ist das bei Euch auch so?

Natürlich ist das ein Unterschied zum normalen Fußball. Gleichzeitig aber auch genau das, was eSport so faszinierend macht. Wir spielen in einem Team, obwohl wir nicht alle in einer Stadt wohnen. Räumliche Grenzen sind dem eSport fremd. Mein Team verteilt sich über ganz Deutschland und ich als Wiener kann dazu gehören. Aber am nächsten Wochenende wird unser Team mit weiteren Mitgliedern von n!faculty nochmal im Vereinsheim von n!faculty in Köln-Mülheim trainieren (http://faculty.de/special_details.php?id=214) und dann gemeinsam zu der Finals-Location reisen.

Frage: Was muss man mitbringen, wenn man zu den Spitzenspielern im eSport gehören will?

Ganz wichtig ist es, dass man sich Ziele setzt. Wenn man sich keine Ziele setzt, kann man auch nicht auf diese hin arbeiten. Es ist wie auch sonst im Leben: Man muss Ziele und Träume haben. Nur so entwickelt man Ehrgeiz und die Motivation und das meistens von ganz alleine. Nur so kann man im eSport und im Beruf ein ganz Großer werden.

Frage: Gibt es sowas wie Training im eSport? Trainiert ihr auch als Mannschaft?

Natürlich gibt es ein Training. Es ist so, wie im reellen Fußball auch. Wir trainieren Spielzüge, Eckbälle, Freistöße und taktisches Verhalten. Wir trainieren häufig im Team untereinander aber auch gegen andere Teams und Spieler.

Frage: Wie sieht es aus mit Unterstützern? Haben auch virtuelle Kicker Sponsoren wie die Großen des Fußballs?

Ich glaube, dass wir uns nicht verstecken müssen. Neben internationale Unternehmen wie intel oder Microsoft, gehören inzwischen sogar lokale Kölner Unternehmen wie sparhandy.de zu unseren Unterstützern.

Frage: Was wird am nächsten Wochenende genau passieren? Gegen wen spielt ihr?

Ich hoffe, dass genau das passieren wird, worauf wir ein ganzes Jahr hingearbeitet haben. Wir wollen endlich den Titel nach Köln holen. Unser erstes Spiel werden wir gegen das Team von pod haben. Schon im ersten Spiel geht es um alles, denn eine Niederlage bedeutet das Ende der Titelträume. Ein Sieg gegen pod wird sehr schwer, aber wenn wir weiterhin so hart wie bislang trainieren und Ehrgeiz sowie Motivation hoch halten, können wir als Sieger vom Platz gehen. Das darauf folgende Spiel ist schon das Finale. Dort werden die Karten sowieso neu gemischt.

Frage: Wer wird am kommenden Wochenende als Deutscher FIFA Meister vom virtuellen Spielfeld gehen?

Wer mich kennt, der weiß, dass ich bei jedem Turnier, jeder Liga und jedem einzelnen Spiel als Sieger vom Platz gehen will. Am kommenden Wochenende will ich als Deutscher Meister nach Hause fahren. Für mich selbst wäre das dann der 7. Deutsche Meister Titel. Nach der letzten Saison hab ich einiges gut zu machen und ich will dieses Jahr den Titel für Köln holen. Ich hoffe auf tolle Unterstützung und viele Fans! Aber für super Fans ist n!faculty ja bekannt.

Frage: Kommen wir zur ESL Pro Series: Am Samstag finden die Finals statt, Ihr seid als Vierter in diese eingezogen - zufrieden mit der Saison?

Also mit der Saison vom Team bin ich mehr als zufrieden. Wir hatten es immer selber in der Hand, uns für die Finals zu qualifizieren, also muss ich, als Team-Captain, zufrieden sein. Mit meiner Einzelleistung bin ich leider nicht zufrieden und an dieser Stelle danke ich dem Team, dass sie das rausgerissen haben. Und Eines verspreche ich euch: auf den Finals und in der kommenden Saison wird es wieder einen starken Mario geben, so wie zu den SK-Zeiten.(lacht)

Frage: In der Saison gab es den ein oder anderen Schatten, der das gute Licht der EPS bedeckt hat. Wie stehst du zu der Gehälter-Affäre bei Croissports? Fühlt man als Spieler mit den Kollegen?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit so etwas gerechnet, weil, wenn ein kleines Team solche Spieler holt und solche Erwartungen hat, dann kann das nur schief gehen. Meine Vermutungen sind eingetroffen, aber ich weiß, wie sich die Spieler fühlen und es tut mir auch Leid um ein paar Spieler. Man sollte jetzt dennoch positiv nach vorne schauen und weiter an sich arbeiten.

Frage: Da ihr in der Saison Vierter wurdet, trefft Ihr im Halbfinale in Köln direkt auf den Erstplatzierten der regulären Saison, pod. Ein schweres Los?

Auf den Finals werden die Karten neu gemischt, weil die Spiele eben offline, im LAN, ausgetragen werden und es eine Menge Unterschied macht, im Gegensatz zur Saison, die online stattfand. pod wurde verdient Erster, aber ich denke, dass wir die besseren und erfahreneren Einzelspieler haben und wir in letzter Zeit auch immer mehr zusammengewachsen sind. Also denke ich, dass wir knapp - aber trotzdem - gewinnen werden.

Frage: Glaubst Du, da das erfolgreichste FIFA-Team rund um WCG-Sieger Kr0ne, SK Gaming, nicht in der EPS und der Titelverteidiger, hoorai, nicht unter den Top 4 waren, sind die Finals in diesem Jahr spannender?

Auf jeden Fall sind die Finals spannender, aber auch, wenn alle von uns in guter Form sind, können wir mit hoorai und dem Rest mithalten. Ich glaube an meine Spieler und weiß, was in ihnen steckt. Und ich denke auch, dass das Team mit dem meisten Fleiß und Willen am Ende den Titel holen wird - natürlich hoffe ich, dass wir das sind.

Die wichtigste Frage: Wer gewinnt?

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht zu einem Event reise, um mir die Stadt anzuschauen, sondern um den Titel zu holen. Also ich hoffe und denkem, dass wir gewinnen werden. Wer uns aber im Finale begegnen wird ist sehr schwer zu sagen. Da mTw viel trainiert hat, haben sie große Chancen, aber ich kenn meine alten Teamkollegen von nGize, die werden das nicht einfach so zu lassen. Es wird sehr spannend; der Glücklichere wird im anderen Halbfinale gewinnen und ich tippe dabei auf mTw.

Frage: Im nächsten Jahr wird der EPS-Modus von 5on5 auf 3on3 geändert, auch SK spielt wieder in der ESL Pro Series. Wird die 16. EPS so spannend, wie nie eine Saison zuvor?

Davon gehe ich aus und ich begrüße das neue System herzlich. Die Idee ist einfach super und ich freue mich jetzt schon riesig, weil es viel spannender wird als sonst davor. Auch die EAS wird davon profitieren - somit hat jeder etwas davon.

Mario Viska im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung