Rekordmeister vs. Tabellenführer

Von turtle entertainment
Donnerstag, 22.10.2009 | 11:30 Uhr
Roman 'roman' Ausserdorfer und das Team Alternate wollen weiter ungeschlagen bleiben
© turtle entertainment

Das sechste Intel Friday Night Game der laufenden "ESL Pro Series"-Saison findet am 23. Oktober 2009 in der Essener Grugahalle statt. In der Disziplin Counter-Strike 1.6 trifft der Rekordmeister mousesports auf den aktuellen Tabellenführer Alternate.

Im Vorfeld des Intel Friday Night Games veranstaltet Turtle Entertainment ab 15:30 Uhr die Eltern-LAN. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit aktuelle eSport-Titel zu spielen und mit Experten über den häuslichen Medienkonsum zu diskutieren.

Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem europäischen Marktführer im elektronischen Sport, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum der Fachhochschule Köln.

Kampf gegen den Abstieg

Im Auftaktmatch in der Disziplin Counter-Strike: Source trifft das Bremer Team hoorai auf die Hamburger von SPEEDLINK. Im norddeutschen Duell stehen beide Teams unter Druck. Während es für hoorai um die Tabellenführung geht, spielt SPEEDLINK gegen den Abstieg. Für beide Teams ist ein Sieg Pflicht.

Ausgerechnet jetzt muss SPEEDLINK dabei zum zweiten Mal auf Daniel "DakmorD" Schneider verzichten, der wegen Problemen mit seinem Internetzugang nicht am Training teilnehmen konnte. "Die Favoritenrolle ist ohnehin mehr als nur klar vordefiniert", sagt Team-Manager Andreas "Splash" Jäger. "Wir können ohne Druck auf dieses Event fahren und schauen wie weit wir gegen halten können."

Doch auch hoorai wird nicht in Bestbesetzung nach Essen reisen. Christian "Rak" Hermenau-Puhlvers ist auf Klassenfahrt - und wird durch Andreas "nIp" Teuschel ersetzt. Dennoch sagt Team-Manager Stephan "ludicrous" Düsterhöft "Wir wollen den 10er-Streak vollmachen und unsere Position an der Spitze der Tabelle behaupten".

Das Plätzchen an der Sonne

Anschließend messen sich der zweifache deutsche Meister Dennis "HasuObs" Schneider und der Tabellenführer der laufenden Saison Marc "yAwS" Förster in der Disziplin Warcraft 3. Der Stadlander "HasuObs" verlor das letzte Spiel auf dem Intel Friday Night Game in Köln und braucht einen Sieg im Kampf um die Top-Vier.

Das Ziel seines Kontrahenten "yAwS" lautet Finalqualifikation. Mit einem Sieg setzt sich der Andernacher von einem direkten Verfolger ab und behauptet die Tabellenführung. "Ich plane jetzt schon, mich ungeschlagen aus dem Geschehen zurückzuziehen und mir ein schönes Plätzchen an der Sonne zu reservieren", scherzt er.

Top-Teams im direkten Vergleich

Das Highlight des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Der deutsche Rekordmeister mousesports aus Berlin trifft auf das Lindener Team Alternate. Die Berliner verloren bereits zwei Saisonspiele und stehen auf Tabellenplatz drei. Alternate gewann als einziges Team alle zehn Saisonspiele und führt die Tabelle an. Beide Teams spielten außerdem bei der Golbal Challenge in Dubai.

"Wir versuchen nun den Schwung aus Dubai mitzunehmen und mousesports zu schlagen, um weitere drei Punkte einzufahren und unsere weiße Weste zu behalten", sagt Alternate-Orga Thomas "word" Potzel. Mousesports-Konkurrent Nouria "puri" Naseri-Goki kontert: "Auch wenn Alternate derzeit scheinbar in einer besseren Verfassung ist, gehe ich von einer attraktiven und spannenden Partie aus."

Alle Infos zum Intel Friday Night Game in Essen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung