Ergebnisse: Intel Friday Night Game in Bochum

yAwS besiegt seinen "schlimmsten Feind"

Von SPOX
Samstag, 29.11.2008 | 13:26 Uhr
Darf nach dem Sieg über "HasuObs" auf die Finals: Marc "yAwS" Förster
© turtle entertainment

Darf Marc "yAwS" Förster auf die EPS-Finals? Muss Alternate gleich in der ersten CS-Runde gegen mousesports ran? Beim Intel Friday Night Game in Bochum fielen die letzten Entscheidungen für die Finals der 13. ESL-Pro-Series-Saison.

FIFA 08: mTw - n!faculty 9:11

Im Match zwischen mTw und n!faculty ging es nicht mehr um viel. Für beide Teams stand bereits vor dem Spiel fest, dass sie nicht am Final-Turnier teilnehmen werden.

Dennoch wurde es eine hauchdünne und spannende Partie, die n!faculty am Ende mit elf zu neun für sich entschied. Damit sicherte sich die Truppe um Teammanager Christian "liu" Sadler den fünften Platz in der FIFA-Tabelle.

Die EPS-Abschlusstabelle in FIFA 08

Bester Spieler des Abends war aber dennoch Stefan "BroDo" Bromund von mTw, der als einziger Spieler seine beiden Live-Matches auf der Bühne für sich entscheiden konnte.

Warcraft 3: yAwS - HasuObs 2:1

Mindestens eine Map musste Marc "yAwS" Förster beim Match gegen seinen "schlimmsten Feind" (Zitat Förster) Dennis "HasuObs" Schneider gewinnen, um sich für die ESL-Pro-Series-13-Finals zu qualifizieren.

Weitere eSport-Diashows bei SPOX

Doch der Start ging mächtig in die Hose: Auf Secret Valley hatte er als Orc keine Chance. Auf Echo Isles ging es für den 18-Jährigen deshalb bereits um alles. Und siehe da: Diesmal spielte er nicht als Orc und sicherte sich mit einem Sieg die Finalteilnahme.

Die Warcraft-3-Tabelle der EPS

Auf der abschließenden Map (Twisted Meadows) ging es damit nur noch um die Ausspielung der Final-Paarungen. Und auch hier behielt yAws die Oberhand. Damit vermeidet er ein direktes Aufeinandertreffen mit Champion Daniel "XlorD" Spenst bereits in der ersten Runde. Er trifft im ersten Final-Spiel nun erneut auf HasuObs.

Counter-Strike: ALTERNATE - Competo 16:4

Alternate musste das Spiel gegen Competo unbedingt hoch gewinnen, um sich für das Finale in Köln eine gute Ausgangsposition zu sichern und nicht gleich in der ersten Runde auf Favorit mousesports zu treffen. Dementsprechend offensiv ging der mehrfache deutsche Meister gegen ein nicht sonderlich motiviert scheinendes Competo-Team zu Werke.

Schnell stand es acht zu eins für Alternate - womit das Team um Jan "mooN" Stolle bereits genügend Runden gewonnen hatte, um auf den ESL-Pro-Series-13-Finals Rivale mouseports im Halbfinale aus dem Weg zu gehen. Am Ende hieß es sogar 16:4 für Alternate. Damit treffen sie in Köln zunächst auf n!faculty und frühestens im großen Finale auf den Hauptkonkurrenten mousesports, der im ersten Spiel gegen TBH antreten muss.

Die Counter-Strike-Tabelle der EPS

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung