Intel Friday Night Game in Bremen

Überraschung: Raptor schlägt zu

Von SPOX
Montag, 22.09.2008 | 13:42 Uhr
Am Ende ist die Überraschung perfekt: Raptor Gaming gewinnt mit 16:11 gegen die Favoriten von hoorai
© turtle entertainment

Beim Intel Friday Night Game in Bremen hat Raptor Gaming eine kleine Sensation geschafft. Gleich bei seinem ersten Live-Auftritt in CS:S besiegte das Team Lokalmatador und Favorit hoorai. Außerdem unterstrich Dennis "HasuObs" Schneider mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen Warcraft-3-Rekordmeister Daniel "miou" Holthuis seine aktuelle Form. Außerdem gab es ein Duell zwischen TBH und hoorai.

SPOX fasst die Spiele aus Bremen kurz zusammen:

Counter:Strike-Source: Lokalmatador und Favorit hoorai trifft auf Raptor Gaming - und der Underdog spielt überraschend stark auf. Zur Halbzeit steht es auf der Map "de_nuke" bereits 12:03 für die Reptilien. Und trotz hoorais spannender Aufholjagd bleibt Raptor vorne und stoppt den Siegeszug des Bremer Clans. Endstand: 16:11.

Die aktuelle "Counter:Strike-Source"-Tabelle der Pro Series.

Warcraft 3: Rekordmeister Daniel "miou" Holthuis gegen Dennis "HasuObs" Schneider. Eine klare Angelegenheit: HasuObs gewinnt erst auf Secret Valley und anschließend auch auf Twisted Meadows. Endstand: 2:0.

Daniel Holthuis ohne Chance auf die Playoffs? Die Tabelle.

Counter-Strike: hoorai gegen das Team Bavarian Heaven. Nach dem Heim-Erfolg beim letzten IFNG in München legt TBH in Bremen einen klassischen Fehlstart hin. Nach der ersten Hälfte liegen sie ein wenig überraschend mit 5:10 zurück. Doch mit einer unglaublichen Aufholjagd kommen die Bayern noch einmal zurück. Besonders Nils "bara" Waldowskibara dreht gegen Ende noch einmal richtig auf und holt die letzte Runde alleine gegen drei Gegner. Endstand: 15:15

Faculty auf und davon? Die "CS 1.6"-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung