Intel Friday Night Game in Oberhausen

Zweitliga-Fußballer bei der eSport-Elite

Von SPOX
Mittwoch, 03.09.2008 | 13:35 Uhr
Benjamin Reichert, esl, eSport, Oberhausen
© Getty

Am 5. September startet das zweite Intel Friday Night Game der 13. ESL-Pro-Series-Saison in der Oberhausener Luise-Albertz-Halle. Und mit dabei ist nicht nur Deutschlands eSport-Elite. Auch drei Spieler von Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen sind vor Ort: Benjamin Reichert (im Bild), Tim Reichert und Musa Celik.

Die Lokalmatadoren wollen live erleben, wie Deutschlands Profispieler in der Bundesliga des eSports in den Disziplinen Counter-Strike:Source, Warcraft 3 und Counter-Strike 1.6 um wichtige Punkte für die ESL Pro Series Finalqualifikation und damit um ein Preisgeld von insgesamt 165.000 Euro kämpfen. Erwartet werden mehr als 1.200 Besucher.

Benjamin Reichert, Tim Reichert und Musa Celik im Portät

Außerdem sind die Fußballer selbst erfahrene eSportler. Denn zusammen gründeten sie den international bekannten und erfolgreichen Clan SK Gaming. Außerdem zählte Benjamin Reichert unter dem Nickname "Kane" zu einem der besten Quake-Spieler und spielte mit SK Gaming auch erfolgreich Counter-Strike in der ESL Pro Series.

Auch Tim "Burke" Reichert und Musa "Kila" Celik machten sich im eSport einen Namen.

Hoorai in der Pflicht

Doch zurück in die Gegenwart. Das Auftaktmatch in Oberhausen bestreiten Team Thermaltake und Team hoorai in der Disziplin Counter-Strike:Source. Beide Teams gehen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in das Spiel. Team Thermaltake ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Hoorai gewann die ersten Saisonspiele souverän.

"Wir sind heute in der Pflicht auf diesem iFNG den dritten Sieg nach Hause zu bringen, denn mit Team Thermaltake steht uns ein schlagbarer Gegner gegenüber", sagt hoorai-Teammanager Simon "smon" Jacobsen.

Ihrer Rolle als Underdog sind sich auch die Mitgleider von Thermaltake bewusst. "Wir sind leider sehr suboptimal in die EPS Season 13 gestartet", erklärt Teammanager Till "Pretender" Krunke. "Doch deshalb sind wir nicht minder motiviert, uns von unserer besten Seite zu zeigen. Wir wollen endlich den ersten Sieg nach Hause holen - selbst wenn das gegen die Jungs von hoorai alles andere als ein Zuckerschlecken wird."

Meister gegen Routinier

Anschließend tritt in Warcraft 3 der Deutsche Meister Daniel "XlorD" Spenst gegen den Siebten der vergangenen Saison Marc "yawS" Förster an. Für beide eine besondere Partie: Denn Förster spielt seine letzte EPS-Saison.

"Ich hoffe Marc kann es diese Saison noch irgendwie einmal richtig knallen lassen", meint deshalb selbst Gegner Spenst. Doch gewinnen lassen will der amtierende Meister seinen Gegner deshalb noch lange nicht. "Die letzten Games von Marc waren nicht so überzeugend. Deshalb denke ich, dass es sogar ein 2:0 für mich werden kann", so XlorD.

Daniel "XlorD" Spenst im Porträt

Die doppelte Revanche

Als Höhepunkt des Abends folgt das Spitzenspiel in Counter-Strike 1.6. Die beiden Favoriten Team Alternate und hoorai spielen im direkten Vergleich um wichtige Punkte. Und für hoorai soll es nach der Niederlage bei den WCG Nationalfinals auf der Games Convention gleich eine doppelte Revanche werden.

Denn: "Gegen Alternate mussten wir leider auch schon in der letzten Saison eine Niederlage auf einem FNG hinnehmen", erklärt Team-Captain Sebastian "cYpress" Schweegmann. "Doch wir müssen nun erstrecht zeigen, dass wir es wieder auf die Finals schaffen können."

Und auch bei Alternate will man den Gegner keinesfalls unterschätzen. "Unser letztes Aufeinandertreffen fand auf de_inferno statt - jetzt steht de_dust2 auf der Tagesordnung. Da werden die Karten neu gemischt", sagt Team-Organisator Kürsat "amskN" Asan. "Zudem ist hoorai ein unberechenbares Team, bei dem vieles von der Tagesform abhängt. Gerade deshalb werden wir sie nicht unterschätzen und konzentriert aufspielen."

Alle Informationen zum Intel Friday Night Game in Oberhausen

Die Location:

Luise-Albertz-Halle

Düppelstraße 1

46045 Oberhausen

Weitere Details:

Einlass: 18:45 Uhr; Showbeginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreise: Premium User 1 Euro, Normaler User 3 Euro

Mindestalter: 16 Jahre

 

Alle Spiele LIVE im Ergebnisticker bei SPOX.

Hier gibt es alle Termine der Intel Friday Night Games in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung