Sonntag, 17.08.2008

Fortuna Köln - Fortuna Düsseldorf 1:1

Köln startet mit Remis in die neue Saison

München - Mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete das erste Spiel des S.C. Fortuna Köln in der NRW-Liga.

DFC, fortuna, köln, abklatschen
© DFC

Gegen Fortuna Düsseldorf II gab es ein 1:1-Unentschieden. Die Kölner, ohne die verletzten Sascha Jagusch und Cedric Mimbala angetreten, legten los wie die Feuerwehr. Es dauerte nur 120 Sekunden bis die annähernd 2.000 Zuschauer im Kölner Südstadion zum ersten Mal jubeln konnten.

 

Artistischer Fallrückzieher von Frank Schroden

Nach einem Freistoß von Daniel Blankenheim kam der Ball zu Frank Schroden, der diesen mit einem artistischen Fallrückzieher ins Tor beförderte. Zuschauer und auch die Spieler zögerten einen Augenblick mit dem Torjubel, denn damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. In der Folgezeit hatte das Team von Fortuna Köln, das mit sechs Neuzugängen startete, die deutlich größeren Spielanteile.

Insbesondere Kapitän Stephan Glaser spielte stark auf und lenkte das Spiel seiner Mannchaft. Je länger das Spiel dauerte, desto besser kam Fortuna Düsseldorf ins Spiel. In der 24. Minute gelang Kevin Dauser der verdiente Ausgleich, nachdem die Kölner Abwehr nicht entschieden genug eingriff.

Dauser besorgt den Ausgleich

 Mit einem fulminanten Schuß aus 8 Metern ließ er dem gut aufgelegten Christopher Möllering keine Chance.  Zwei weitere Großchancen ließen die Gegner in der Folge jedoch aus. Kurz vor dem Pausenpfiff schien sich das Blatt dann endgültig zugunsten der Düseldorfer zu wenden. Verteidiger Andreas Moog musste nach zwei Fouls den Platz mit einer gelbroten Karte verlassen.

Mit einer taktischen Umstellung auf eine Dreierabwehrkette startete die Fortuna in die 2. Halbzeit. Michael Henseler verstärkte die Awehr, Fabian Höffgen unterstützte Marco Stasiulewski im Angriff. In der zweiten Halbzeit kämpften die Spieler um jeden Ball und überzeugten in kämpferischen Hinsicht. Torchancen blieben hingegen Mangelware. Der einzige Höhepunkt war die gelb-rote Karte für Andreas Altenbeck (F. Düsseldorf) in der 88. Minute, nach wiederholtem Foulspiel.

Trainer Mink nicht ganz zufrieden

Matthias Mink war nach dem Spiel nicht ganz zufrieden: "Wir haben sehr gut angefangen und das Spiel dominiert. Das war war prima anzuschauen. Ich kann mir nicht erklären, wieso wir dann so plötzlich den Faden verloren haben - da müssen wir drüber sprechen. Die Atmosphäre im Südstadion war klasse und hat mich so ein wenig an die letzten Spiele der vergangenen Saison erinnert."

SC Fortuna Köln: Möllering - Maaßen (83. Malsch), Schroden, Moog, Foukis - Hoffmann, Höffgen - Glaser, Blankenheim, Podlas (46. Henseler) - Stasiulewski (78. Bably).

Zuschauer: 2000.

Tore: 1:0 Schroden (2.), 1:1 Dauser (24.).

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Moog (45. / Köln) und Altenbeck (88. / Düsseldorf).

DFC

Diskutieren Drucken Startseite
SPOX.TV

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.