Mittwoch, 31.03.2010

SPOX-Blogschau

"Manchester sah sehr sterblich aus..."

Allein beim Gedanken an das 2:1 gegen Manchester United bekommen die Bayernfans ihr Grinsen nicht aus dem Gesicht. Die Blogschau hat zurück gegrinst und zwei Bayernfans die wichtigste Frage gestellt: Wie fühlen Sie sich?

Aus Sicht der Bayern-Fans war ManUtd nicht unbedingt der erwartete Überflieger...
© Getty
Aus Sicht der Bayern-Fans war ManUtd nicht unbedingt der erwartete Überflieger...

Als Leuchtturm des Investigativjournalismus widmet sich die Blogschau natürlich auch dem Spiel gestern. Im Gespräch mit den Bayern-Bloggern Kai Lorentz (alias "probek") und Andre Zechbauer (Fernglas FCB) wird einfach alles angesprochen: Robbens Defensivkünste, der Rasen auf Schalke und der Sixpack von Ivica Olic. Riecht nach Sensations-Interview!

SPOX: Die Hamburger haben zu Ehren von Uwe Seeler seinen Fuß vor dem Stadion in Bronze gegossen - steht vor der Allianz Arena ab morgen der Sixpack von Ivica Olic?

Kai: Wenn man für alle Spieler, die mal Entscheidendes für Bayern geleistet haben, gleich Denkmäler aufstellt, käme man nicht mehr ins Stadion. Aber war schon nicht schlecht, das Ding gestern.

Andre: Ja, am großen Kopf von Dieter Hoeneß zum Beispiel käme keiner vorbei.

SPOX: André, wie hast Du das Spiel gesehen?

Andre: Im Trikot von 2001!  Zunächst etwas verhalten am TV. Hatte keine großen Erwartungen und bin dann mehr als überrascht worden.

SPOX: Nach dem 0:1 in der ersten Minute - hat man da Angst vor einem Debakel oder weiß man: Die Bayern im Europapokal - die machen das schon?

Andre: Von beidem etwas... ich hatte ja auf Manchester getippt... aber mit zunehmender Spieldauer dachte ich, da geht doch was.

Kai: Mir ging das gestern ehrlich gesagt schon ganz schön auf die Nerven, dass so viele so wenig von den Bayern erwartet haben.

Andre: Das lag wohl auch an der personellen Situation. immerhin fehlten zwei sehr wichtige Spieler.

Kai: Ja, aber wir sind die Bayern, verdammich! Auch Teile des Publikums, obwohl mehrheitlich prächtig in Stimmung, haben (nach dem sehr frühen Tor natürlich nicht ganz unerwartet), ständig geraunt. Als ob Manchester immer ganz großartig - und Bayern immer ganz schlecht spielen müsste. Viele haben z.B. bei Ballbesitz von Rooney sofort ein Tor für Manchester vorhergesehen.

Dafür ist man Fußballfan. So etwas ist einfach überragend... man geht mit einem Grinsen ins Bett und kann nicht einschlafen. Toll!

Andre Zechbauer konnte nicht schlafen

SPOX: War das Spiel gestern der richtige Sieg, gegen den richtigen Gegner zum richtigen Zeitpunkt?

Andre: Das werden wir am Samstag sehen. Champions League setzt natürlich Kräfte frei - mit einem Liga-Spiel ist das schlecht vergleichbar. Aber für das Selbstvertrauen ist so etwas Gold wert. 

Kai: Siege kommen immer zum richtigen Zeitpunkt, oder? Aber das war schon ein ganz, ganz großer, gestern.

Andre: Kai, das war ein großer Satz!

SPOX: Was gestern besonders aufgefallen ist, war die gute Stimmung in der Arena. Wie war das im Stadion selbst?

Kai: Ja, das fällt (auch Außenstehenden) natürlich sofort auf, wenn in der Arena mal eine Stimmung ist, wie sonst in vielen anderen Stadien auch bei kleineren Anlässen. Das Münchner Publikum geht traditionell (und der Trend hat sich in der Arena verstärkt) eher bei großen Spielen aus sich raus und feuert die Mannschaft an.

Andre: Wie in Barcelona - da ist es ja auch so.

SPOX: Das war gestern eine großartige Nacht - ist man dafür in der Champions League?

Andre: Ich glaube, dafür ist man Fußballfan. So etwas ist einfach überragend... man geht mit einem Grinsen ins Bett und kann nicht einschlafen. Toll!

Kai: Ich habe es schon kurz nach dem Spiel gesagt: Man (und ich will mich da nicht ausschließen) hat feuchte Augen bekommen. Einfach, weil das natürlich nicht irgendein Gegner war - und nicht irgendein Wettbewerb.

Andre: ...und natürlich auch, weil die Wenigsten - ich eingeschlossen - damit gerechnet haben.

Kai: Von wegen damit rechnen: Ich finde ja, dass man gerade gegen englische Mannschaften (fast) immer gut ausgesehen hat. Auch und gerade gegen Manchester United, selbst 1999 war man die bessere Mannschaft.

Andre: Abgesehen von Norwich 1993 - aber auch das war eine tolle Erfahrung für mich: Das Rückspiel in den hässlichen Trikots....

CL-Viertelfinale: Die besten Bilder der Hinspiele
Bayern München - Manchester United 2:1: Was für ein Spiel der Bayern und Badstuber (l., gegen Nani) gegen die Red Devils
© Getty
1/24
Bayern München - Manchester United 2:1: Was für ein Spiel der Bayern und Badstuber (l., gegen Nani) gegen die Red Devils
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau.html
64 Sekunden sind gespielt, da rappelt es im Bayern-Karton: Nach einer Nani-Flanke rutscht Demichelis aus und Rooney drückt den Ball aus vier Metern unter die Lattee
© Getty
2/24
64 Sekunden sind gespielt, da rappelt es im Bayern-Karton: Nach einer Nani-Flanke rutscht Demichelis aus und Rooney drückt den Ball aus vier Metern unter die Lattee
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=2.html
Rooney dreht jubelnd ab und feiert mit Vidic sein fünftes Tor in der laufenden Champions-League-Saison
© Getty
3/24
Rooney dreht jubelnd ab und feiert mit Vidic sein fünftes Tor in der laufenden Champions-League-Saison
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=3.html
Ribery hatte gegen den deutlich langsameren Gary Neville leider zu selten Szenen wie diese. In der 2. Halbzeit steigerte er sich aber
© Getty
4/24
Ribery hatte gegen den deutlich langsameren Gary Neville leider zu selten Szenen wie diese. In der 2. Halbzeit steigerte er sich aber
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=4.html
Auch von Lahm gingen lange Zeit kaum Offensivimpulse aus. Hier stört ihn Park
© Getty
5/24
Auch von Lahm gingen lange Zeit kaum Offensivimpulse aus. Hier stört ihn Park
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=5.html
Auch in München: "Love United, hate Glazer". Sogar in der Südkurve hing das mittlerweile berüchtigte Plakat
© Getty
6/24
Auch in München: "Love United, hate Glazer". Sogar in der Südkurve hing das mittlerweile berüchtigte Plakat
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=6.html
In der 76. Minute leitete ein abgefälschter Freistoß von Ribery dann die Wende ein
© Getty
7/24
In der 76. Minute leitete ein abgefälschter Freistoß von Ribery dann die Wende ein
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=7.html
In der Nachspielzeit dann der Wahnsinn: Olic nutzt einen Katastrophenfehler von Evra und überwindet van der Sar zum 2:1
© Getty
8/24
In der Nachspielzeit dann der Wahnsinn: Olic nutzt einen Katastrophenfehler von Evra und überwindet van der Sar zum 2:1
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=8.html
Trikot runter und ab zum Jubeln: Olic und Ribery feiern den Sieg
© Getty
9/24
Trikot runter und ab zum Jubeln: Olic und Ribery feiern den Sieg
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=9.html
Besonders bitter für United: Sekunden vor dem 2:1 knickt Rooney im Zweikampf gegen Gomez um
© Getty
10/24
Besonders bitter für United: Sekunden vor dem 2:1 knickt Rooney im Zweikampf gegen Gomez um
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=10.html
Rooney sieht das Unheil aus der Ferne, der Knöchel ist da schon lädiert
© Getty
11/24
Rooney sieht das Unheil aus der Ferne, der Knöchel ist da schon lädiert
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=11.html
Rooney humpelt vom Platz und wird nach dem Abpfiff behandelt. Unter Umständen fällt er nächste Woche aus...
© Getty
12/24
Rooney humpelt vom Platz und wird nach dem Abpfiff behandelt. Unter Umständen fällt er nächste Woche aus...
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=12.html
Olympique Lyon - Girondins Bordeaux 3:1: Der Matchwinner: Lisandro Lopez erzielte einen Doppelpack
© Getty
13/24
Olympique Lyon - Girondins Bordeaux 3:1: Der Matchwinner: Lisandro Lopez erzielte einen Doppelpack
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=13.html
So verbissen wurde gekämpft: Lyons Cissokho (l.) und Bodmer (r.) nehmen Gouffran in die Zange
© Getty
14/24
So verbissen wurde gekämpft: Lyons Cissokho (l.) und Bodmer (r.) nehmen Gouffran in die Zange
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=14.html
Chamakh (r.) köpfte das zwischenzeitliche 1:1 für die Girondins
© Getty
15/24
Chamakh (r.) köpfte das zwischenzeitliche 1:1 für die Girondins
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=15.html
FC Arsenal - FC Barcelona 2:2: Beide Teams lieferten sich ein spektakuläres Duell. Cesc Fabregas glich kurz vor Schluss per Foulelfmeter aus
© Getty
16/24
FC Arsenal - FC Barcelona 2:2: Beide Teams lieferten sich ein spektakuläres Duell. Cesc Fabregas glich kurz vor Schluss per Foulelfmeter aus
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=16.html
Carles Puyol hatte Fabregas im Strafraum gefoult und sah dafür die Rote Karte. Damit fehlt der Barca-Kapitän den Katalanen im Rückspiel
© Getty
17/24
Carles Puyol hatte Fabregas im Strafraum gefoult und sah dafür die Rote Karte. Damit fehlt der Barca-Kapitän den Katalanen im Rückspiel
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=17.html
Zuvor hatte Barca die Partie dominiert. In der Anfangsviertelstunde vergaben Messi & Co. aber gleich mehrere Hochkaräter. Erst in Hälfte zwei gelang Ibrahimovic ein Doppelpack
© Getty
18/24
Zuvor hatte Barca die Partie dominiert. In der Anfangsviertelstunde vergaben Messi & Co. aber gleich mehrere Hochkaräter. Erst in Hälfte zwei gelang Ibrahimovic ein Doppelpack
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=18.html
Der eingewechselte Theo Walcott erzielte in der 69. Minute den Anschlusstreffer für die Gunners, die danach aufwachten und begannen, mutiger nach vorne zu spielen
© Getty
19/24
Der eingewechselte Theo Walcott erzielte in der 69. Minute den Anschlusstreffer für die Gunners, die danach aufwachten und begannen, mutiger nach vorne zu spielen
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=19.html
Emotionaler Höhepunkt des Abends: Thierry Henry kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück. Die Arsenal-Fans feierten seine Einwechslung mit Standing-Ovations
© Getty
20/24
Emotionaler Höhepunkt des Abends: Thierry Henry kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück. Die Arsenal-Fans feierten seine Einwechslung mit Standing-Ovations
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=20.html
Inter Mailand - ZSKA Moskau 1:0: Lange tat sich Inter vor heimischer Kulisse im Giuseppe-Meazza-Stadion schwer. Maicon wird hier von Mamaew unfair gestoppt
© Getty
21/24
Inter Mailand - ZSKA Moskau 1:0: Lange tat sich Inter vor heimischer Kulisse im Giuseppe-Meazza-Stadion schwer. Maicon wird hier von Mamaew unfair gestoppt
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=21.html
Wesley Sneijder (r.) war einer der Besten im Inter-Dress. Der Niederländer war viel unterwegs und bereitete den Siegtreffer vor
© Getty
22/24
Wesley Sneijder (r.) war einer der Besten im Inter-Dress. Der Niederländer war viel unterwegs und bereitete den Siegtreffer vor
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=22.html
Den erzielte Diego Milito. In der 66. Minute erlöste er die Inter-Fans mit dem 1:0. Wasili Berezutski (r.) kommt zu spät
© Getty
23/24
Den erzielte Diego Milito. In der 66. Minute erlöste er die Inter-Fans mit dem 1:0. Wasili Berezutski (r.) kommt zu spät
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=23.html
Der Argentinier mit der Rückennummer 22 feiert seinen Siegtreffer mit den Fans
© Getty
24/24
Der Argentinier mit der Rückennummer 22 feiert seinen Siegtreffer mit den Fans
/de/sport/diashows/1003/fussball/champions-league/viertelfinale/hinspiele/bayern-muenchen-manchester-united-bordeaux-lyon-barcelona-inter-arsenal-moskau,seite=24.html
 

SPOX: Noch mal zurück zum Spiel: Warum hat Bayern es in der ersten Halbzeit nicht geschafft, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken?

Kai: Weil der Gegner Manchester United hieß. Außerdem war der Spielverlauf nicht unbedingt so wie erhofft.

Andre: Das sehe ich anders - ich fand sie nicht schlecht, gemessen an dem frühen Rückstand, der andere Teams schon aus der Bahn wirft. Sie haben ordentlich weiter gespielt...

SPOX: Man hatte gerade in der Defensivbewegung oft den Gedanken: Eigentlich fehlt Robben gar nicht so sehr. Wie seht Ihr das?

Andre: Naja, Robben findet defensiv ja eigentlich nicht statt (oh Gott, Reporterdeutsch). Altintop hat gestern ein Riesenspiel gemacht. Das könnte er ruhig öfter tun.

Kai: Defensiv mag er schon nicht gefehlt haben (wie auch der andere Starspieler), aber offensiv hätte er was reißen können. Es ist aber immer eine Mannschaft, die auf dem Platz steht, alleine können weder er noch der andere gewinnen. Leider gibt es eher die Tendenz, zu viel von den beiden Individualisten zu erwarten, die bei Bayern für die Kunst zuständig sind. Da werden die Handwerker oft übersehen.

Andre: Mir geht dieses Gerede von der Abhängigkeit von Robben ehrlich gesagt auf den Nerv. Was soll so etwas? Jede Mannschaft hat Spieler, die eben einen Tick stärker sind und Spiele entscheiden können. Nichtsdestotrotz gehört ein Team dazu.

SPOX: Gestern diese riesige Partie, in der Liga vorher zwei Pleiten. Ist das Problem der Bayern die Motivation für den Liga-Alltag?

Kai: Das war eigentlich immer ihre Stärke, dass die Bayern eben nicht nur zu den Galavorstellungen, sondern auch bei den Routineveranstaltungen Top-Leistungen aus sich rausholen konnten. Oder zumindest so viel, dass es für die Liga langte. Da haben sie vielleicht noch ein paar Probleme in dieser Saison. Aber van Gaal steht auch erst am Anfang seiner Arbeit. Halbfinale Champions League wäre schon ein Übererfüllen der Erwartungen. Auch für die Liga die Kurve zu kriegen, ist die hohe Kunst, da sollen die Bayern wieder hin. Ich bin aber zuversichtlich, dass er das schafft.

Andre: Nicht zu vergessen, die Verletzungen zum ungünstigsten Zeitpunkt - nein, das soll nicht als Ausrede herhalten, aber es gehen halt nicht immer 100 Prozent.

SPOX: Am Samstag geht es jetzt zum Tabellenführer - ein Schlüsselspiel der Rückrunde. Was meint Ihr: Packen's die Bayern?

Andre: Ich denke schon. Das Spiel gestern Abend setzt Kräfte frei und macht eine breite Brust. Die Bayern können wenn es darauf ankommt zulegen - wie im Pokal. Das wird schon klappen.

Kai: Was soll man sagen außer: natürlich! Aber wirklich wissen tu ich's nicht. Wenn sie verlieren, lag's aber selbstverständlich am gestrigen Abend.

"Mir ging das ganz schön auf die Nerven, dass so viele so wenig erwartet haben. Wir sind die Bayern, verdammich!"

Kai Lorentz übt sich im mia san mia

SPOX: ... und am Rasen. Also: Hosen runter, Tipps!

Kai: Richtig, der Rasen! Also trotz des Rasens: 2:2.

Andre: Oder an Magaths Krawatte... die blendet die Gegenspieler. Ich sage: Schalke 0, Bayern 1.

SPOX: Nur wenige Tage danach müssen die Bayern auswärts gegen United ran. Habt Ihr die Finaltickets schon gebucht?

Andre: Ich habe welche  bestellt - ob ich auch welche bekomme, werden wir sehen.

Kai: Nein. Ich war 2001 in Mailand vor Ort. Das Finale in Madrid sehe ich mir vermutlich in München an.

Andre: Stimmt, besser kann es eigentlich nicht werden - ich habe 2001 meinen großen Traum erleben dürfen, da geht nichts mehr drüber.

SPOX: Wie sieht Eure Prognose aus: Schaffen die Bayern auswärts die Überraschung?

Andre: Nochmal so eine Leistung und die Antwort kann nur "ja" lauten. Aber wer weiß  das schon. Die bisherigen Auftritte bei Manchester sprechen allerdings für uns.

Kai: Ganz ehrlich: Eine Überraschung wäre das nach dem Spiel gestern nicht mehr, oder? Zumindest keine so große. Manchester sah schon sehr sterblich aus. Und auswärts sind wir immer für ein Tor gut, phrasenschweine ich mal.

Andre: Eins ist sicher: Mit einem fitten Robben wird's noch ungemütlicher für United...

SPOX: Meine Herren, ich danke für das Gespräch!

Teil 2 der Blogschau: Pro und Contra Kevin Kuranyi

Max-Jacob Ost

Diskutieren Drucken Startseite

Allein beim Gedanken an das 2:1 gegen Manchester United bekommen die Bayernfans ihr Grinsen nicht aus dem Gesicht. Die Blogschau hat zurück gegrinst und zwei Bayernfans die wichtigste Frage gestellt: Wie fühlen Sie sich?

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: