World Games: Deutschland belegt den zweiten Platz

World Games: Deutschland auf Rang zwei

SID
Sonntag, 30.07.2017 | 21:01 Uhr
Dirk Schimmelpfennig lobt Deutschlands Leistung

Das deutsche Team hat die 10. World Games im polnischen Breslau auf dem starken zweiten Platz der Medaillenwertung unter den 111 teilnehmenden Nationen beendet. Insgesamt holten die deutschen Sportler bei den Weltspielen der nicht-olympischen Sportarten 42 Medaillen, davon 18 aus Gold. Hinzu kam 10-mal Silber und 14-mal Bronze.

Erfolgreicher war nur Russland mit 63 Medaillen (28/21/14). "Team Deutschland hat sich in diesen zehn Wettkampftagen sehr leistungsstark gezeigt", sagte Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Delegationsleiter in Breslau: "So haben wir das gute Ergebnis von vor vier Jahren in Cali noch einmal deutlich verbessert. Und vor allem haben wir gezeigt, wie vielfältig, wie faszinierend der Sport sein kann", fügte er hinzu.

Vor vier Jahren in Cali (Kolumbien) hatte Deutschland mit insgesamt 30 Medaillen (15/7/8) Platz vier erreicht. Am Schlusstag glänzten die deutschen Damen und Herren in ihren Teams im Kanupolo, beide verteidigten ihre in Kolumbien eroberten Goldmedaillen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung