2 Matchbälle abgewehrt – Martina Hingis und Timea Bacsinszky spielen um Gold

SID
Freitag, 12.08.2016 | 22:30 Uhr
RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 06: Martina Hingis and Timea Bacsinszky of Switzerland during their first round doubles match against Samantha Stosur and Daria Gavrilova of Australia on Day 1 of the Rio 2016 Olympic Games at the Olympic Tennis Centr...
© Clive Brunskill

Die beden Schweizerinnen sichern sich nach einem beinharten Kampf den Einzug ins Finale und damit eine Medaille.

Die Schweizer Tennis-Ikone Martina Hingis (35) hat endlich ihre erste Olympia-Medaille sicher. Die frühere Weltranglisten-Erste im Einzel zog in Rio de Janeiro zusammen mit Timea Bacsinszky ins Endspiel des Doppel-Wettbewerbs ein. Die "Not-Kombination" Hingis/Bacsinszky, die vor den Sommerspielen noch nie zusammen gespielt hatte und an Position fünf gesetzt ist, bezwang Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka (Tschechien) nach der Abwehr von zwei Matchbällen mit 5:7, 7:6 (3), 6:2. Im Finale warten am Sonntag die Russinnen Ekaterina Makarova/ Elena Vesnina, die sich mit 7:6 (7), 6:4 gegen Lucie Safarova/Barbora Strycova durchsetzten.

Die derzeit weltbeste Doppelspielerin Hingis hatte in Rio eigentlich mit Roger Federer Mixed spielen sollen. Doch der Grand-Slam-Rekordsieger hat sein Tennis-Jahr wegen einer Knieverletzung vorzeitig beendet. Im Doppel war ursprünglich ein Einsatz von Hingis und Belinda Bencic geplant. Bencic sagte ihren Olympia-Start allerdings ebenfalls wegen einer Verletzung ab. Für Hingis ist es erst die zweite Teilnahme an Sommerspielen nach Atlanta 1996. Damals war die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin im Einzel gerade einmal 15 Jahre alt.

Hier die Damen-Ergebnisse vom olympischen Tennisturnier in Rio de Janeiro: Damen-Einzel, Damen-Doppel .

Hier der Spielplan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung