Dominika Cibulkova vor Titel und Qualifikation für die WTA Finals

Von Presseaussendung / MaWa
Samstag, 15.10.2016 | 05:46 Uhr
© GEPA

Die Australian-Open-Finalistin von 2014 bestreitet am Sonntagnachmittag das Finale gegen Viktorija Golubic.

Grund zum Feiern hat Viktorija Golubic am Sonntag auf jeden Fall. Denn die Schweizerin, die durch nacheinander die verletzungsbedingte Aufgabe von Garbine Muguruza (Spanien/1) und den krankheitsbedingten Ausfall von Madison Keys (USA/3) ins Endspiel der Generali Ladies Linz eingezogen ist, feiert am Sonntag ihren 24. Geburtstag. Ob sie sich mit ihrem zweiten WTA-Titel nach Gstaad im Juli selbst beschenkt, wird sich ab 14:00 Uhr (ab 13:55 Uhr live auf ORF SPORT+, auf tennisnet.com in den Livescores) herausstellen. Ein leichtes Unterfangen wird es nicht: Finalgegnerin Dominika Cibulkova hat sich auch im Halbfinale am Samstag in starker Form präsentiert. Die zweitgesetzte Slowakin (WTA 10) setzte sich gegen die viertgereihte Spanierin Carla Suarez Navarro (WTA 12) mit 6:4, 6:2 durch.

Der erste Satz nahm dabei einen kuriosen Verlauf. Einzig Cibulkova hielt gleich im ersten Spiel ihren Aufschlag - da es danach nur noch Breaks gab, reichte das zur 1:0-Satzführung. Im zweiten Durchgang zog die 27-Jährige nach einem Aufschlagverlust zu null zum 1:2 auf 5:2 davon, vergab bei diesem Spielstand noch zwei Matchbälle, ehe sie zum Sieg ausservierte und ihren insgesamt vierten Matchball verwertete. Sollte Cibulkova auch das Finale gewinnen - es wird das erste Duell mit Golubic überhaupt -, so ist ihr das Ticket für die WTA Finals in Singapur (23. bis 30. Oktober) kaum noch zu nehmen. Der letzte Turniertag wird bereits um 11:30 Uhr mit dem Doppelfinale eröffnet. Dieses erreichten nach der Nummer-zwei-Paarung Kiki Bertens (Niederlande) und Johanna Larsson (Schweden) die drittgereihten Anna-Lena Grönefeld und Kveta Peschke. Die Deutsche und die Tschechin eliminierten am Samstagabend die topgesetzten US-Amerikanerinnen Raquel Atawo und Abigail Spears mit 6:2, 7:5.

Hier die Ergebnisse aus Linz: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung