Tennis

WTA Linz: Barbara Haas unterliegt Kiki Bertens - Titelverteidigerin mit Krampf weiter

Von Lukas Zahrer aus Linz
Haas verlor gegen Bertens.
© GEPA

Barbara Haas hat beim WTA-Turnier in Linz wie erwartet eine Auftaktniederlage hinnehmen müssen. Gegen die Nummer zwei des Turniers, Kiki Bertens, verlor die 22-Jährige mit 2:6, 1:6. Damit ist keine Österreicherin mehr beim Heimturnier vertreten.

"Es ist immer schwer beim Linzer Turnier. Ich muss auf das Schlimmste vorbereitet sein", sagte Haas vor der Partie, und sie sollte Recht behalten. Bertens startete zunächst verhalten, legte aber nach wenigen Minuten deutlich zu.

Mit einer guten Länge in ihren gewohnt aggressiven Grundschlägen setzte sie ihre Gegnerin zunehmend unter Druck und nahm Haas den Aufschlag zum 3:1 und 6:2 ab. Auch im zweiten Durchgang zeigte sich die Niederländerin kompromisslos und breakte sofort zum 2:0. Nach 74 Minuten beendete sich die Partie mit einem Ass.

"Mir tut es sehr leid für die Zuschauer, aber ich bin glücklich über meinen Sieg", sagte Bertens nach der Partie. "Der Platz ist etwas langsam, da ist es schwer, aggressiv zu spielen."

Für Haas war es beim vierten Antreten im Linz-Hauptfeld die vierte Auftaktniederlage. Zum ersten Mal in ihrer Karriere stand sie einer Top-10-Spielerin gegenüber. Noch vor wenigen Wochen gewann sie in Sofia ihren sechsten Titel bei einem Turnier der 25.000-Dollar-Kategorie.

WTA Linz: Titelverteidigerin Barbora Strycova weiter

Indessen feierte die Titelverteidigerin Barbora Strycova vor einigen tschechischen Fans einen erfolgreichen Auftakt. Nach zwei wahren Marathonsätzen über zweieinhalb Stunden besiegte sie Kirsten Flipkens mit 7:6, 7:6. Dabei zeigte sie vor allem im ersten Satz ihr großes Kämpferherz, indem sie einen 1:5-Rückstand noch wettmachte.

"Obwohl ich hinten lag, fühlte ich mich gut", sagte Strycova nach der Partie. Immer wieder packte die Tschechin ihr Serve and Volley aus, Flipkens hatte über das gesamte Match hingegen große Probleme bei ihren Überkopfbällen. Wie Flipkens schlug Strycova erst in der vergangenen Woche in Peking auf. Da sie beim Outdoor-Event den Titel im Doppel holte, reiste sie erst am Montag direkt nach Linz.

"Jetzt bin ich müde, aber glücklich. Heute bin ich echt froh, nach zwei Sätzen durch zu sein, ich spürte bereits meine Beine." Im Achtelfinale trifft Strycova auf ihre Landsfrau Kristyna Pliskova.

In der Doppel-Konkurrenz kam es am Mittwochnachmittag zu einem Wild-Card-Duell mit österreichischer Beteiligung. Die ÖTV-Teenager Mavie Österreicher (16) und Nadja Ramskogler (18) nahmen es mit der etwas arrivierteren Melanie Klaffner und ihrer Partnerin Viktoria Kuzmova auf. Neben der gewonnenen Erfahrung eines Profi-Spiels auf höchster Ebene gab es für die Zukunftshoffnungen zwei Games.

WTA Linz: Ergebnisse vom Mittwoch (1. Runde & Achtelfinale)

RundeSiegerinVerliererinErgebnis
1. RundeBarbora Strycova (CZE)Kirsten Flipkens (BEL)7:6, 7:6
1. RundeEkaterina Alexandrova (RUS)Katerina Siniakova (CZE)7:5, 6:0
1. RundeKiki Bertens (NED)Barbara Haas (AUT)6:2, 6:1
1. RundeJulia Görges (GER)Andrea Petkovic (GER)19.30 Uhr
AchtelfinaleAlison van Uytvanck (BEL)Anna Karolina Schmiedlova (SVK)1:6, 7:6, 7:6
AchtelfinaleCamila Giorgi (ITA)Jil Teichmann (SUI)21.00 Uhr
AchtelfinaleAnastasia Pavlyuchenkova (RUS)Vera Lapko (BLR)5:7, 7:6, 6:3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung