Suche nach Nachfolgern läuft!

Von Presseaussendung
Dienstag, 13.06.2017 | 16:03 Uhr
Dominic Thiem mit Sportlandesrätin Petra Bohuslav
© privat

Am Freitag ist Dominic Thiem noch auf dem Court Philippe Chatrier in Paris gestanden, zum Wochenanfang nahm er mit seinem Coach Günter Bresnik an einer Sichtung des Niederösterreichischen Tennisverbandes teil.

Halbfinale bei den French Open, Nummer 7 der Tennisweltrangliste und Teilnahme bei den ATP-Finals. Jede Woche auf's Neue begeistert Dominic Thiem die heimischen Tennisfans. Großen Anteil am Erfolg des jungen Niederösterreichers hat sein Coach Günter Bresnik, der ihm über die Jahre zum Tennisweltstar geformt hat. Gemeinsam mit dem SPORT.LAND.Niederösterreich und dem NÖTV wird nun nach Nachfolgern gesucht, die langfristig in die Fußstapfen des Weltstars treten können. "Unser Bundesland hat sich mit 447 Vereinen und 44.000 Aktiven als Tennishochburg Österreichs etabliert. Mit der Initiative - Niederösterreichs Next Dominic Thiem - wollen wir den aktuellen Tennisboom rund um Dominic Thiem nützen und somit den heimischen Tennisnachwuchs gezielt und nachhaltig fördern", zeigt sich auch Sportlandesrätin Petra Bohuslav über diese einzigartige Aktion begeistert.

Erster Sichtungstermin im Bundessport- und Freizeitzentrum (BSFZ) Südstadt

Bereits heute fand im BSFZ Südstadt unter der Leitung der Tennisacademy Bresnik und Dominic Thiem der erste von zwei Sichtungsterminen statt. 80 niederösterreichische Tennistalente waren mit dabei und versuchten die Coaches mit ihrem Können zu überzeugen. Bereits am kommenden Sonntag den 18. Juni steigt das zweite Sichtungstraining im SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich in St. Pölten. Für die acht besten Talente aus beiden Terminen wartet die Aufnahme in die Tennisacademy Bresnik, in welcher sie im Sinne einer nachhaltigen Förderung von September 2017 bis August 2018 gezielt weiterentwickelt und unterstützt werden.

Dominic Thiem im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung