Tennis

ATP Challenger: Dennis Novak unterliegt in Ortisei Pierre-Hugues Herbert

Von tennisnet
Für Dennis Novak war in Ortisei im Halbfinale Endstation
© GEPA

Dennis Novak hat das Finale des ATP-Challenger-Turniers in Ortisei verpasst. Der österreichische Davis-Cup-Spieler unterlag Turnierfavorit Pierre-Hugues Herbert.

Starke Vorstellung von Dennis Novak, die am Ende aber leider unbelohnt blieb: Der 25-Jährige, der sich in diesem Jahr bei drei Grand-Slam-Turnieren ins Hauptfeld gekämpft hatte, unterlag in der Vorschlussrunde des ATP-Challenger-Turniers in Ortisei dem an Position eins gesetzten Pierre-Hugues Herbert mit 6:7 (5) und 4:6.

Auf dem Weg ins Halbfinale hatte Novak zunächst den an Position acht gesetzten Matthias Bachinger geschlagen, danach dessen deutschen Landsmann Dustin Brown (mit dem Novak im Doppel im Viertelfinale ausgeschieden war) und in der Runde der letzten Acht Simone Bolelli. Für den Einzug in die Vorschlussrunde nimmt Novak immerhin 29 Punkte für die ATP-Weltrangliste mit.

Als nächste Herausforderung steht der Auftritt beim ATP-Challenger-Turnier in Ismaning an. Dort ist Dennis Novak an Position fünf gesetzt und trifft zum Auftakt auf einen Qualifikanten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung