Gerald Melzer unterliegt in Buenos Aires Horacio Zeballos

Endstation bei der Nummer 1

Von red
Samstag, 14.10.2017 | 23:16 Uhr
Gerald Melzer nimmt aus Buenos Aires 29 ATP-Punkte mit
© GEPA

Gerald Melzer ist im Halbfinale des ATP-Challenger-Turniers in Buenos Aires gegen die Nummer eins der Veranstaltung, Horacio Zeballos, ausgeschieden.

Nichts ist es geworden mit dem zweiten Erfolg von Gerald Melzer gegen Horacio Zeballos im Jahre 2017. Österreichs Nummer drei unterlag im Halbfinale des ATP-Challengers von Buenos Aires dem an Position eins gesetzten Lokalmatador in 1:47 Stunden mit 3:6 und 6:7 (5). Melzer nimmt damit aus der argentinischen Hauptstadt 29 Punkte für die ATP-Weltrangliste mit - und das Wissen, mit einem der besseren Sandplatzspieler der Welt gut mithalten zu können. Die erste Begegnung in der laufenden Saison in Quito hatte Melzer sogar für sich entschieden, im Tiebreak des dritten Satzes.

Zeballos hatte vor allem in Paris groß aufgezeigt, dort allerdings auch von der Verletzung David Goffins profitiert. Im Achtelfinale war der Linkshänder gegen Dominic Thiem dann chancenlos.

Für Melzer war es der erste Auftritt seit dem Davis-Cup-Match gegen Rumänien, wo der Niederösterreicher beim 4:1 seines Teams das Auftakt- und das letzte, dann bedeutungslose, Einzel für sich entschieden hatte.

Auch Miedler verpasst Finale

Eine Etage tiefer, im Semifinale des ITF-Futures von Houston, TX/USA (25.000 US-Dollar), war für Lucas Miedler Endstation. Er unterlag hier Sebastian Korda - dem Sohn des ehemaligen Top-Ten-Spielers Petr Korda - mit 1:6, 2:6.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung