Andreas Haider-Maurer vor Comeback

Sonntag, 04.06.2017 | 10:27 Uhr
Andreas Haider-Maurer - ATP-Tour
© GEPA pictures

Nach mehr als 19 Monaten verletzungsbedingter Auszeit will Andreas Haider-Maurer beim ATP-Challenger in Prostejov seine Rückkehr auf die Tennistour feiern.

Die lange Leidenszeit hat endlich ein Ende: Andreas Haider-Maurer gibt sein Comeback, und das beim mit 127.000 US-Dollar dotierten ATP-Challenger im tschechischen Prostejov. In der ersten Runde der Qualifikation trifft er hier auf Alejandro Gonzalez. Haider-Maurer ist mit einer Wildcard am Start.

Der 30-Jährige hatte im Oktober 2015 sein bislang letztes Match bestritten, damals beim Heimturnier in Wien, wo er Kevin Anderson unterlag. Ein Fasien-Einriss verbunden mit einer Entzündung der rechten Ferse hat ihn seitdem außer Gefecht gesetzt.

In Prostejov ist neben Haider-Maurer auch Sebastian Ofner am Start (topgesetzt in der Quali, trifft auf Filip Horansky), im Hauptfeld steht Gerald Melzer, der gegen einen Qualifikanten spielen wird; in Runde zwei könnte dann der topgesetzte Martin Klizan warten.

ITF-Round-up: Drei Halbfinals

Auf ITF-Ebene haben es in den vergangenen Tagen drei Österreicher ins Semifinale geschafft. Michael Linzer unterlag im Halbfinale von Reggio Emilia/Italien dem Franzosen Gianni Mina in drei Sätzen, David Pichler in Brcko/Bosnien-Herzegovina dem einheimischen Tomislav Brkic, nachdem er im Viertelfinale den topgesetzten Miljan Zekic aus dem Turnier genommen hatte.

Ins Halbfinale im türkischen Antalya schaffte es Karoline Kurz, sie unterlag dort jedoch der Kolumbianierin Emiliana Arango glatt in zwei Sätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung