Erstmals seit seinem Comeback spielt sich Andreas Haider-Maurer in ein Hauptfeld

Haider-Maurer qualifiziert sich für Todi

Sonntag, 18.06.2017 | 17:24 Uhr
Andreas Haider-Maurer - ATP-Tour
© GEPA pictures
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Es geht aufwärts für den lange verletzten Andreas Haider-Maurer: Beim Challenger-Turnier im italienischen Todi qualifizierte er sich erstmals seit seiner Rückkehr für ein Hauptfeld.

Andreas Haider-Maurer hat den größten Erfolg seit seiner Rückkehr in den Tennis-Tourbetrieb gefeiert: Beim Challenger in Todi siegte er dreimal in der Qualifikation - zunächst gegen die Italiener Alessio de Bernardis und gegen Omar Gicalone, dann gegen den Franzosen Laurent Lokoli.

Im Hauptfeld trifft Haider-Maurer, aufgrund seiner langen Auszeit ohne ATP-Ranking, auf den italienischen Wildcard-Inhaber Lorenzo Sonego, Nummer 347 der Welt.

Todi ist erst das dritte Turnier von Haider-Maurer im Jahr 2017, die Saison 2016 verpasste er aufgrund einer Verletzung komplett.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung