Oliver Marach verpasst Doppeltitel bei Top-ATP-Challenger in Irvine

Marach/Martin im Finale gestoppt

Montag, 20.03.2017 | 00:37 Uhr
Oliver Marach und Fabrice Martin scheitern an der letzten Hürde zum Turniersieg
© GEPA
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Kein Happy End im US-Bundesstaat Texas: Oliver Marach verliert mit seinem Partner, Fabrice Martin, das Endspiel der Doppelkonkurrenz recht klar in zwei Sätzen.

Neben 15 ATP-Titeln hat Oliver Marach in seiner besonders im Doppel überaus erfolgreichen Karriere immerhin bereits 20 ATP-Challenger für sich entschieden. Mit einem 21. Triumph in der zweithöchsten Leistungsklasse ist es jedoch zumindest vorläufig nichts geworden: Der 36-Jährige hat am Sonntagabend nach MEZ das Finale des ATP-Challengers von Irvine verloren. Mit seinem französischen Stammpartner Fabrice Martin topgelistet, zog der routinierte Steirer beim 150.000-US-Dollar+H-Hartplatzturnier im US-Bundesstaat Texas gegen die ungesetzten Marcus Daniell (Neuseeland) und Marcelo Demoliner (Brasilien) nach 1:11 Stunden Spielzeit mit 3:6, 4:6 den Kürzeren. Die beiden müssen sich mit pro Kopf 2700 US-Dollar an Preisgeld sowie 75 ATP-Punkten trösten. Marach wird sich durch diese in der Doppel-Weltrangliste um einen Platz verbessern (auf 37), direkt vor Martin auf Position 38 (bisher ATP 36).

Marach/Martin hatten beim alljährlich stark besetzten Event in der zweiten Woche von Indian Wells und vor der nächsten ATP-Masters-1000-Veranstaltung in Miami zuvor drei imposante, lobenswerte Matchsiege gefeiert und damit ihr erstes Endspiel der neuen Saison erreicht. Dort erwischten sie dann einen schlechten Start, verloren gleich die ersten sieben Punkte - trotz 0:1 und 0:40 konnten sie ihren Aufschlag aber noch halten. Bei 3:4 allerdings nicht mehr: Marach schlug bei 40:15 zwei Doppelfehler in Serie, über den Entscheidungspunkt setzte es das Break - Daniell/Demoliner servierten über selbigen zur Satzführung aus. Über genau diesen konnten Marach/Martin zum Beginn des zweiten Durchgangs noch ihr Aufschlagspiel gewinnen, nicht aber im dritten Game trotz 40:30-Führung. Beide Teams kamen darauf gegen Ende noch zu je einer Breakchance, an der vorherigen Vorentscheidung änderte sich freilich nichts mehr.

Hier die Ergebnisse aus Irving: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Oliver Marach im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung