Grabher mit Höchststrafe ins Endspiel

Sonntag, 19.02.2017 | 01:35 Uhr
Julia Grabher greift in Hammamet nach ihrem ersten Triumph in der neuen Saison
© GEPA

Bei ihrem dritten Turnierstart 2017, durchgehend in Tunesien, läuft es für die heimische Zukunftshoffnung Julia Grabher diesmal in Summe bisher ganz nach Wunsch.

Eine Niederlage im Einzel sowie einen Sieg und zwei Niederlagen im Doppel hatte sie im rot-weiß-roten Teamdress beim Fed-Cup-Turnier in der Europa/Afrika-Zone I in Tallinn, Estland, zu Buche stehen gehabt, insgesamt also eine recht bescheidene 1:3-Bilanz. Österreichs Damen war dennoch der Klassenerhalt geglückt, und bei ihrer Rückkehr auf die ITF-Tour läuft es nun auch für Julia Grabher persönlich wieder. Denn die 20-Jährige hat bei ihrem dritten Auftritt in der neuen Saison, jeweils bei 15.000-US-Dollar-Sandplatzturnieren in Hammamet (Tunesien), das zweite Endspiel erreicht. Die junge, zweitgesetzte Vorarlbergerin (WTA 306), die diesmal kurzfristig eine Hauptbewerbs-Wildcard angenommen hatte, verteilte im Halbfinale gegen die drittpositionierte Kasachin Kamila Kerimbayeva (WTA 367) gar die Höchststrafe von 6:0, 6:0 und spielt damit am Sonntag um 10:00 Uhr MEZ gegen die sechstgereihte Brasilianerin Laura Pigossi (WTA 444) um den vierten internationalen Damen-Turniersieg ihrer Karriere.

Grabher hatte zuvor der Reihe nach die moldawische Wildcard-Empfängerin Iana Tishchenko (WTA 1085) mit 6:4, 6:2 und danach auch die italienische Qualifikantin Anna Maria Procacci (WTA 1038) mit 6:2, 6:0 abgefertigt, ehe sie im Viertelfinale ziemlich kämpfen hatte müssen. Die Dornbirnerin zwang die siebtgelistete Italienerin Angelica Moratelli (WTA 490) erst nach deren 4:2- und 30:0-Führung im dritten Satz mit 3:6, 6:3, 7:6 (4) in die Knie. Ein hauchdünner Erfolg nach klarem Rückstand, der ihr offenbar Flügel verlieh - und sie darauf zur Doppelnull gegen Kerimbayeva trieb. Gegen Pigossi soll jetzt die Krönung dieser so tollen Woche folgen. Gegen die frühere Nummer 18 der Jugend-Weltrangliste hat sie beim zweiten Saisonevent, an Ort und Stelle, im bisher einzigen Vergleich eine 4:6,-1:6-Viertelfinal-Niederlage kassiert und also noch eine Rechnung offen.

Hier die Ergebnisse und Spielpläne aus Hammamet.

Julia Grabher im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung