ATP Generali Open: Klizan zu stark - Ofner in Kitzbühel schon raus

Von tennisnet
Dienstag, 31.07.2018 | 18:36 Uhr
Sebastian Ofner war gegen Martin Klizan chancenlos
© GEPA

Sebastian Ofner ist in der ersten Runde der Generali Open 2018 in der ersten Runde ausgeschieden: Der Steirer unterlag Martin Klizan aus der Slowakei in zwei Sätzen mit 2:6 und 4:6. Klizan trifft am Mittwoch auf Dominic Thiem.

Klizan startete mit dem Selbstvertrauen eines mehrmaligen Turniersiegers auf der ATP-Tour in das Match gegen Ofner, der im vergangenen Jahr in Kitzbühel bis ins Halbfinale gekommen war. Fünf Titel hat Klizan bis dato im Einzel geholt, davon sogar zwei der 500er-Kategorie: 2016 in Rotterdam und Hamburg.

Ofner kam nicht ins Spiel, war vor allem als Rückschläger chancenlos. Nach nur 24 Minuten machte Klizan mit einem Passierschlag Durchgang eins zu.

Klizan als Aufschläger unantastbar

Der zweite Satz setzte beinahe nahtlos an, diesmal wehrte Ofner allerdings zwei Breakchancen des Slowaken ab, ging mit 1:0 in Führung. Im neunten Spiel legte Ofner dann allerdings einen Volley ins Aus, Klizan hatte danach keine Probleme, zu. 6:2 und 6:4 auszuservieren.

"Manchmal erwischt man leider einen Tag, an dem gar nichts funktioniert", erklärte Ofner nach seiner Niederlage. Der Steirer wird in den kommenden Wochen nund die ATP-Challenger-Turniere in Pullach und in Meerbusch spielen.

Für Klizan geht es mit einem österreichischen Gegner weiter: Am Mittwoch (nicht vor 18:00 Uhr) trifft der Linkshänder im Achtelfinale auf Dominic Thiem. Der wiederum hat in Kitzbühel am Mittwoch auch schon ein Erfolgserlebnis gefeiert: Thiem gewann mit Dennis Novak die erste Runde im Doppel gegen Roberto Carballes Baena und Jaume Munar im Match-Tiebreak.

Hier das Einzel-Tableau in Kitzbühel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung