ATP Kitzbühel, Tag 4: Interwetten Match of the Day

MotD: Philipp Kohlschreiber vs. Dusan Lajovic

Von Interwetten
Donnerstag, 03.08.2017 | 10:00 Uhr
Interwetten Match of the Day: Philipp Kohlschreiber vs. Dusan Lajovic
© GEPA
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Für Philipp Kohlchreiber sind es Kleinigkeiten, die das ATP-Turnier von Kitzbühel so besonders machen. Am heutigen Donnerstag steht der Deutsche im Viertelfinale, trifft dabei auf den Serben Dusan Lajovic.

Am Vortag brauchte der 33-Jährige nur 67 Minuten, fertigte Jiri Vesely mit 6:3, 6:3 ab. Dass das Spiel nicht allzu lange dauerte, war neben dem Aufstieg ein weiterer großer Pluspunkt, hat Kohlschreiber doch immer wieder mit Adduktorenproblemen zu kämpfen. "Das ist natürlich schön. Spielerisch bin ich in den letzten Tagen immer sehr zufrieden, ich spüre den Ball ganz gut. Klar, ein Match, das nicht so intensiv war, tut natürlich gut."

"Es sind halt so Kleinigkeiten"

Doch der Wahl-Tiroler ist nicht nur mit sich und seiner Leistung zufrieden, er schwärmt auch über das Turnier selbst. Zwar gebe es bei größeren Bewerben mehr Geld und Punkte, dem Sieger von 2015 seien aber andere Dinge wichtiger. "Hier ist einfach für mich gefühlt als Spieler viel mehr Herz und Liebe mit drinnen, deswegen ist es für mich ein ganz besonderes Turnier."

"Ich finde die Leute hier einfach sehr freundlich. Klaus, der Platzwart, sagt, 'wenn du mal einen guten Käse oder Speck brauchst, dann ruf mich nur an'. Es sind halt so Kleinigkeiten", erklärte der 47. des ATP-Rankings.

Und deshalb will Kohlschreiber auch noch länger in Kitzbühel auf dem Court mit dabei sein. Sein Gegner Dusan Lajovic besiegte am Mittwoch den Franzosen Gilles Simon klar mit 6:4 6:4, das bisher einzige Duell mit Kohlschreiber verlor der Serbe allerdings 2016 in Moskau in drei Sätzen.

Lajovic will seinen Aufwärtstrend in Kitzbühel aber bestätigen: War es 2015 noch im Viertelfinale und 2016 in der Vorschlussrunde vorbei, soll es 2017 mit dem Finaleinzug in der Gamsstadt klappen. Für Kohlschreiber ist es bereits der zehnte Auftritt in den Tiroler Alpen, am liebsten würde er freilich den Titel von 2015 verteidigen.

Und auch Wettanbieter Interwetten sieht Philipp Kohlschreiber als Favoriten, die Buchmacher führen den Deutschen dort mit einer Quote von 1,45. Für einen Sieg von Dusan Lajovic gibt es das 2,55-fache des Einsatzes wieder zurück. Passend dazu bietet Interwetten auch Spezialwetten rund um Melzer, Ofner und Kohlschreiber in Kitzbühel an.

*Stand der Quoten: Donnerstag, 3. August, 10:00 Uhr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung