Wien-Topspiel: Tsonga gegen "Kohli"

Von Interwetten
Samstag, 28.10.2017 | 08:02 Uhr
Philipp Kohlschreiber
© Jürgen Hasenkopf

Kein rein deutsches Halbfinal-Duell in Wien (zweites Match nach 14:00 Uhr): Philipp Kohlschreiber versucht gegen den Bezwinger von Alexander Zverev, Jo-Wilfried Tsonga, seinen zweiten Erfolg im zwölften Match zu feiern.

Philipp Kohlschreiber steht zum vierten Mal im Halbfinale von Wien: Die langjährige deutsche Nummer eins könnte einer ordentlichen, wenn auch nach seinen Maßstäben nicht überragenden Saison 2017 in der österreichischen Bundeshauptstadt ein letztes Highlight hinzufügen. Zumal Kohlschreiber seit einigen Jahren in Kitzbühel ansässig ist, sich in der Alpenrepublik besonders wohl fühlt. Zeugnis darüber legt "Kohlis" Turniersieg in seinem Wohnort im vergangenen Sommer ab, im Finale hatte der gebürtige Augsburger mit Joao Sousa nur wenige Probleme.

Der Untergrund in Wien sei weder besonders schnell noch besonders langsam, es komme eben auf den Gegner an. Im Viertelfinale hat Diego Schwartzman sich an Kohlschreiber versucht, der Argentinier ist ein Experte von der Grundlinie.

Eindeutige Bilanz

Das trifft auf Jo-Wilfried Tsonga, den kommenden Gegner von Kohlschreiber nur bedingt zu. Der Franzose sucht des öfteren den Weg nach vorne, vor allem, wenn er mit der Vorhand die Möglichkeit findet, den Ballwechsel zu gestalten. Gegen Alexander Zverev hat Tsonga einen schwachen Start weggesteckt, sich in den entscheidenden Phasen als der aktivere Spieler gezeigt.

Tsonga spielt ein eigenartiges Jahr mit zwar vier Turniersiegen, zuletzt am Sonntag in Antwerpen, aber ansonsten eher schwachen Ergebnissen, die den Franzosen im Moment nur auf Position 15 der Weltrangliste platziert haben.

In der internen Bilanz sieht es für den Deutschen düster allerdings düster aus: Von bis dato elf Matches konnte Philipp Kohlschreiber erst eines gewinnen - im Jahre 2009. Zuletzt haben sich die beiden vor ziemlich genau einem Jahr in Wien gegenübergestanden, Tsonga war in zwei Sätzen erfolgreich geblieben.

Wettanbieter Interwetten sieht Jo-Wilfried Tsonga mit einer Quote von 1,40 als klaren Favoriten. Ein Sieg von Kohlschreiber würde eine Quote von 2,75 bringen. Im zweiten Halbfinale sehen die Buchmacher Lucas Pouille mit einer Quote von 1,65 gegen Kyle Edmund (2,10) vorne (alle Quoten Stand Samstag, 08:00 Uhr).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung