Tennis

ATP: Dominic Thiem startet auch 2019 in Doha

Von tennisnet
2018 hat Dominic Thiem in Doha Stefanos Tsitsipas besiegt
© getty

Wie schon in der abgelaufenen Saison steigt Dominic Thiem auch 2019 in Doha in das Turniergeschäft ein. Die Konkurrenz beim ATP-Tour-250-Turnier ist beachtlich.

Dominic Thiem verlässt dieser Tage seine Hängematte wohl nur zur Nahrungsaufnahme und für den fallweisen Gang in den Pool, wahlweise auch ins Meer. Die österreichische Nummer eins hat das Tennisjahr 2018 mit dem Erfolg gegen Kei Nishikori bei den ATP Finals in London versöhnlich abgeschlossen, die Weltrangliste weist Thiem als Achtbesten seiner Zunft aus.

Nach dem Urlaub auf den Malediven geht es für Thiem wie schon in den letzten Jahren ins Trainingslager nach Teneriffa, wie gewohnt unter großer nationaler und internationaler Anteilnahme. So werden neben den heimischen Hoffnungen wie Dennis Novak und Sebastian Ofner auch Spieler wie Philipp Kohlschreiber oder David Goffin bei den Übungseinheiten erwartet.

Djokovic führt in Doha das Feld an

Die Saison 2019 beginnt Thiem noch im alten Jahr - wie schon vor knapp einem Jahr schlägt der 25-Jährige beim ATP-Tour-250-Turnier in Doha auf. 2018 war Thiem bis ins Halbfinale gekommen, musste vor dem Treffen mit dem späteren Turniersieger Gael Monfils aber krankheitsbedingt zurückziehen.

Die Konkurrenz für die nächste Ausgabe in Doha ist allerdings beachtlich: Allen voran mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Aber auch Karen Khachanov, der in Paris-Bercy sowohl Thiem als auch Djokovic geschlagen hat, wird in Katar aufschlagen. Kohlschreiber und Goffin kann der Lichtenwörther gleich aus Teneriffa nach Doha mitnehmen, auch Nicolas Jarry, gegen den Thiem im Davis Cup in Salzburg antreten wird, hat seine Nennung abgegeben.

Noch nicht fix im Hauptfeld, aber als erster "Alternate" notiert, ist ein dreifacher Grand-Slam-Champion: Stan Wawrinka, der nach einer eher enttäuschenden Comeback-Saison noch einmal richtig angreifen möchte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung