Tennis

ATP: Lucas Miedler unterliegt in St. Petersburg Titelverteidiger Damir Dzumhur

Von tennisnet
Gut gestartet, dann war der Gegner stärker: Lucas Miedler in St. Petersburg
© GEPA

Lucas Miedler ist beim ATP-World-Tour-250-Turnier in St. Petersburg ausgeschieden. Der österreichische Qualifikant unterlag Damir Dzumhur nach gutem Start in zwei Sätzen.

Dominic Thiem bekommt in der zweiten Runde des ATP-World-Tour-250-Turniers in St. Petersburg doch keine Unterstützung aus der Heimat. Lucas Miedler, über die Qualifikation in das Hauptfeld gekommen unterlag Damir Dzumhur nach einer Spielzeit von knapp 85 Minuten mit 5:7 und 3:6.

Miedler startete gegen den Titelverteidiger gut ins Match, führt schnell mit zwei Breaks 3:0. Dann allerdings fand der Bosnier immer besser ins Spiel, schaffte den Ausgleich. Und attackierte immer wieder die Rückhand des Österreichers. Dzumhur suchte den Weg ans Netz, streute immer wieder Stoppbälle ein.

Thiem entweder gegen Struff oder Rublev

Miedler andererseits konnte zu selten selbst offensiv werden. Im zweiten Durchgang legte Dzumhur vor, servierte nach einem kleinen Zwischentief souverän zum 6:3 aus. In der Qualifikation hatte Miedler überraschend Viktor Troicki aus Serbien besiegt, danach Uladzimir Ignatik aus Weißrussland.

Damit ist Thiem der einzige im 28er-Raster verbliebene Österreicher. der 25-Jährige ist in St. Petersburg an Position eins gesetzt und wartet auf den Sieger der Partie zwischen Jan-Lennard Struff und Andrey Rublev.

Hier das Einzel-Tableau in St. Petersburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung