Tennis

Kein Wien-Auftritt: Alexander Zverev spielt bei Swiss Indoors in Basel

Von tennisnet
Zverev wird heuer nicht in Wien zu sehen sein.
© getty

Alexander Zverev hat für das ATP-500-Turnier in Basel Ende Oktober zugesagt. Damit verzichtet der Deutsche auf einen erneuten Start beim Event in der Wiener Stadthalle, das zur selben Zeit stattfindet.

Es wird Zverevs zweiter Auftritt in der Geburtsstadt von Roger Federer sein. Damals war er Grigor Dimitrov in der ersten Runde unterlegen. Federer plant wie in jeder Saison ebenfalls mit dem Turnier in Basel.

Neben der Nummer zwei der Welt haben auch Juan Martin del Potro, Marin Cilic, Denis Shapovalov und Stefanos Tsitsipas ihr Antreten bestätigt.

"Wir sind höchst erfreut, die große Wiedereröffnung der St. Jakobshalle mit nobler Qualität in unserem Sport zu krönen", sagte Turnierdirektor Roger Brennwald. Der Austragungsort wurde über die vergangenen zwei Jahre renoviert und modernisiert. "Die hohe Dichte an Top-Spielern kann für die eine oder andere Überraschung sorgen", ist sich Brennwald sicher.

Dass Zverev somit in Basel spielen wird und nicht nach Wien kommt, galt als äußerst wahrscheinlich. Erst im Mai äußerte sich Turnierdirektor Herwig Straka kritisch über das Management des deutschen Shootingstars. "Zverev folgt rein dem Geld. Er ist viel zu teuer für uns", hatte er damals kritisiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung