ATP Halle: Dominic Thiem geht unter guten Vorzeichen in sein zweites Match

Von tennisnet
Mittwoch, 20.06.2018 | 11:46 Uhr
Dominic Thiem ist in Halle/Westfalen solide gestartet
© getty

Dominic Thiem setzt heute (nicht vor 17:30 Uhr, in unserem LIVE-TICKER) sein Auftaktturnier in die Rasensaison fort. Gegner beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Halle/Westfalen ist der Japaner Yuichi Sugita.

Das Doppel am Dienstag hat Dominic Thiem in Halle/Westfalen dann gerne noch mitgenommen- auch wenn es mit Partner Steve Johnson gegen Dominic Inglot und Franko Skugor knapp nicht gereicht hat. Für Thiem geht es schließlich darum, vor dem dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres so viel Spielpraxis als möglich auf Rasen zu sammeln. Und an den beiden wichtigsten Schlägen zu feilen: Aufschlag und Return.

Ersterer hat zum Auftakt gegen Mikhail Youzhny am Montagabend unter geschlossenem Dach schon recht ordentlich funktioniert, insgesamt 19 Mal musste der Russe als Rückschläger unverrichteter Dinge an der Grundlinie von links nach rechts wandern.

Thiem auf Federer-Ast

Thiem ist in beim größten deutschen Rasen-Event als Nummer drei in das Turnier gegangen, wurde in die obere Tableau-Hälfte gelost. Das könnte ein Halbfinale gegen Roger Federer bedeuten - vorausgesetzt Thiem packt die nächsten beiden Hürden: Yuichi Sugita steht schon fest (heute, nicht vor 17:30 Uhr, in unserem LIVE-TICKER), danach könnte es wieder einmal gegen Stefanos Tsitsipas gehen.

Der 19-jährige Grieche hat Thiem in diesem Jahr in Barcelona geschlagen, dreimal allerdings hat der Lichtenwörther obsiegt, zuletzt in der zweiten Runde der French Open. Dass Tsitsipas auch auf Rasen kompetent Tennis spielen kann, hat er mit seinem Erstrunden-Sieg gegen Lucas Pouille unter Beweis gestellt.

Gegen Sugita in Barcelona gewonnen

Im vergangenen Jahr hat Thiem in Halle gegen Robin Haase verloren, 2016 die Vorschlussrunde erreicht - und dort gegen den späteren Sieger Florian Mayer verloren. Gegen Sugita, derzeit die Nummer 52 in den ATP-Charts, hat die österreichische Nummer eins vor etwas mehr als einem Jahr in Barcelona gespielt. Sugita waren dabei lediglich drei Spielgewinne vergönnt.

Vorsicht ist dennoch angebracht. Schließlich hat der Japaner in Runde eins Maximilian Marterer besiegt. Und der Deutsche ist einer der Aufsteiger der Saison 2018.

Hier das Einzel-Tableau in Halle/Westfalen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung