French Open: Andreas Haider-Maurer in erster Runde gegen Karen Khachanov ausgeschieden

Von Jens Huiber
Montag, 28.05.2018 | 13:11 Uhr
Andreas Haider-Maurer war vor allem im ersten Satz knapp dran
© GEPA

Andreas Haider-Maurer ist bei den French Open 2018 in der ersten Runde ausgeschieden: Der langjährige österreichische Davis-Cup-Spieler unterlag dem favorisierten Russen Karen Khachanov in drei Sätzen mit 6:7 (0), 3:6 und 3:6.

Von Jens Huiber aus Paris

An Unterstützung hat es Andreas Haider-Maurer in seinem Erstrunden-Match bei den French Open 2018 wahrlich nicht gemangelt: Eine beachtliche Abordnung österreichischer Tennisfans war zu Court 12 gepilgert, nicht wenige im Trikot der Fußballnationalmannschaft. Gegner Karen Khachanov wiederum konnte auf den Beistand einer prominenten Landsfrau zählen: Daria Kasatkina, im Tableau der Damen an Position 14 notiert.

Dass sich der Russe nach 1:53 Stunden mit 7:6 (0), 6:3 und 6:3 durchsetzte, lag aber weniger an Einflüssen von außen denn an kleinen Unterschieden, die auf Grand-Slam-Level einen großen Unterschied ausmachen. Die Spielanlage Haider-Maurers ähnelt jener Khachanovs sehr, Aufschlag und Vorhand sollen für die Punkte sorgen.

Khachanov eine Spur schneller als Haider-Maurer

Der 22-jährige gebürtige Moskauer allerdings spielte um eine Spur schneller, flacher und hatte in den wichtigsten Momenten seine besten Momente beim Aufschlag: Haider-Maurer führte im ersten Satz mit 6:5 und als Rückschläger 30:0, dann aber packte Khachanov mehrere Raketen-Aufschläge aus, wie auch im Tiebreak, in dem darüber hinaus die Punkte mit der Rückhand sehr einfach vom Schläger des Weltranglisten-38. gingen.

Ein frühes Break im zweiten Durchgang setzte den Ton für den weiteren Verlauf des Matches. Dass Andreas Haider-Maurer gegen den physisch starken Khachanov einen 0:2-Satzrückstand aufholen würde, darauf glaubten nur die wenigsten Fans auf Court 12. Mit oder ohne rot-weiß-rotes Trikot. Dennoch: In den dritten Abschnitt startete der Österreicher besser, führte mit 3:1, musste im fünften Spiel das Rebreak hinnehmen. Und machte danach kein Spiel mehr.

Für Haider-Maurer setzte sich damit eine äußerst schwierige Saison fort: Nach seiner langwierigen Fußverletzung ist es dem langjährigen österreichischen Davis-Cup-Spieler noch nicht gelungen, auf höchstem ATP-Level ein Match zu gewinnen.

Hier die Ergebnisse von Andreas Haider-Maurer 2018:

TurnierGegnerErgebnis
French Open (Sand)Karen Khachanov (RUS)6:7 (0), 3:6, 3:6
Genf (Sand)Tennys Sandgren (USA)6:1, 1:6, 0:6
München (Sand)Mischa Zverev (GER)4:6, 3:6
Barcelona (Sand)Roberto Carballes Baena (ESP)2:6, 4:6
Dubai (Hartplatz)Jan-Lennard Struff (GER)2:6, 4:6
Rio de Janeiro (Sand)Aljaz Bedene (SLO)5:7, 0:6
Buenos Aires (Sand)Diego Schwartzman (ARG)4:6, 3:6
Australian Open (Hartplatz)Alexandr Dolgopolov (UKR)6:7 (3), 3:6, 4:6

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung