Tennis

Alexander Peya in München um 19. Doppel-Titel

Von Jens Huiber
Alexander Peya und Nikola Mektic schauen nach London
© getty

Alexander Peya spielt am Sonntag (11:30 Uhr) mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic in München gegen Rajeev Ram und Ivan Dodig um seinen 18. Doppel-Titel auf der ATP-Tour.

Von Jens Huiber aus München

Besonders intensives Gegner-Scouting haben Alexander Peya und Nicola Mektic am Samstag beim ATP-World-Tour-250-Turnier nicht betrieben: Während sich nämlich Tim Pütz und Jan-Lennard Struff mit Rajeev Ram und Ivan Dodig um den zweiten Finalplatz stritten (mit dem besseren Ende für letztere), trainierten Peya/Mektic recht entspannt auf dem Showcourt beim MTTC Iphitos.

Die Pause hatte sich der österreichische Routinier verdient. Am frühen Freitagabend stand auch Court 1 das Match gegen seinen alten Partner Lukasz Kubot und Marcelo Melo an, die Führenden in der ATP-Doppel-Weltrangliste. Peya/Mektic verloren Satz eins glatt, fuchsten sich dann allerdings so richtig in die Partie, holten sich trotz vergebener Chancen noch den zweiten Durchgang und dann auch gleich den Match-Tiebreak.

Titel schon in Marrakesch

Kubot schloss das Match mit einem Doppelfehler ab, vor den Augen auch von Alexander Zverev, der seinem Kumpel Marcelo Melo die Daumen drückte. Die Unterstützung für Alexander Peya war indes mindestens ebenso groß, der Österreicher ist mit seiner Frau Natascha und seinen beiden Kindern nach München gekommen.

Am Sonntag um 11:30 Uhr geht es nun also gegen Dodig und Ram, die an Position zwei Gesetzten. Mit Ram hat Peya 2017 den Titel in Shenzen geholt, mit Mektic in dieser Saison auch schon einen - in Marrakesch. Im Doubles Race to London werden Peya/Mektic auf jeden Fall den vierten Platz einnehmen, Struff und Ben McLachlan traten in dieser Woche an unterschiedlichen Schauplätzen an.

Insgesamt hält Alexander Peya, der in der aktuellen Doppel-Weltrangliste auf Position 38 liegt, bei 17 Turnier-Erfolgen.

Hier das Doppel-Tableau in München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung