Tennis

ATP-Turnier in Barcelona: Nadal auf Kurs Djokovic, Thiem auf unterem Ast

Von tennisnet
Samstag, 21.04.2018 | 20:02 Uhr
Dominic Thiem könnte in Barcelona auf Fernando Verdasco treffen
© getty

Eine Wiederauflage des Endspiels von 2017 zwischen Rafael Nadal und Dominic Thiem ist nach der am Samstag erfolgten Auslosung für das ATP-World-Tour-500-Turnier in Barcelona möglich.

Noch hat Rafael Nadal in Monte Carlo eine finale Aufgabe vor sich, da drohen auch schon ganz frische Herausforderungen in Barcelona: Auch dort tritt der Spanier als Titelverteidiger an. Und könnte es gleich wieder mit Kei Nishikori zu tun bekommen. Und, geht es nach der Setzliste, im Viertelfinale mit Novak Djokovic.

Zum Auftakt könnte Nadal übrigens auf Andreas Haider-Maurer treffen: Der Österreicher nutzt sein Protected Ranking, spielt in Runde eins gegen Roberto Carballes Baena.

Barcelona: Kohlschreiber, Zverev, Gojowczyk im Hauptfeld

Dominic Thiem, die österreichische Nummer eins, genießt wie alle Gesetzten zu Beginn ein Freilos. Danach könnte der Finalist von 2017 auf Joao Sousa oder Jaime Munar treffen, bevor wohl Fernando Verdasco wartet. An den hat Thiem keine guten Erinnerungen: Zuletzt in Rio de Janeiro hatte der Linkshänder die Oberhand behalten, wie auch schon in den beiden Matches davor.

Aus deutscher Sicht sind in Barcelona drei Herren fix im Hauptfeld: Philipp Kohlschreiber bekommt es mit Gilles Simon zu tun, könnte dann, wie schon in Monte Carlo, auf Grigor Dimitrov treffen. Peter Gojowczyk spielt gegen den Argentinier Guido Pella; Mischa Zverev hat dessen Landsmann Leonardo Mayer zugelost bekommen.

Hier das Einzel-Tableau in Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung