Thiem startet in Buenos Aires makellos

Von tennisnet
Donnerstag, 15.02.2018 | 04:26 Uhr
Auf Dominic Thiem wartet gleich der nächste Argentinier
© getty

Dominic Thiem ist souverän in das ATP-World-Tour-250-Turnier in Buenos Aires gestartet: Die österreichische Nummer eins besiegte Horacio Zeballos glatt mit 6:4 und 6:3.

Zweiter Sieg im zweiten Vergleich mit Horacio Zeballos für Dominic Thiem: Der 24-jährige Lichtenwörther benötigte 90 Minuten im Match mit dem Argentinier, um sein erfolgreiches Debüt auf Sand 2018 zu geben. Die bis dato einzige Partie hatte Thiem im vergangenen Jahr bei den French Open sicher in drei Sätzen gewonnen.

Die Bilanz des Niederösterreichers blieb in der argentinischen Hauptstadt damit perfekt: Vor zwei Jahres hatte sich Thiem den Titel in Buenos Aires geholt, auf dem Weg zu Turniersieg neben anderen auch Rafael Nadal geschlagen. Gegen Zeballos musste Thiem lediglich einen Breakball abwehren, verwertete seinerseits allerdings nur drei von zehn Chancen.

Pella wartet

Die nächste Aufgabe hat es für Thiem allerdings in sich: Guido Pella, der nächste Lokalmatador. Gegen eben den hatte Thiem die ersten beiden Partien verloren - etwa bor zwei Jahren in Rio de Janeiro - zu Beginn des Jahres bei den Australian Open aber erstmals gewonnen. Pella ließ beim 6:2 und 6:4 im Achtelfinale Routinier Fernando Verdasco keine Chance.

Auch für Andreas Haider-Maurer gab es ein Erfolgserlebnis: Der Rückkehrer, der in Buenos Aires im Einzel gegen Diego Schwartzman schon ausgeschieden ist, schlug mit seinem serbischen Partner Dusan Lajovic die an Position zwei gesetzten Santiago Gonzalez aus Mexiko und den Chilenen Julio Peralta mit 3:6, 6:3 und 10:5.

Hier das Einzel-Tableau in Buenos Aires

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung