Noch ein Konkurrent für Thiem und Zverev in Acapulco

Von tennisnet
Samstag, 17.02.2018 | 15:39 Uhr
Jack Sock wartet 2018 noch auf seinen ersten Sieg
© getty

Das Teilnehmerfeld in Acapulco wird immer stärker: Mit Jack Sock hat bereits der sechste Mann aus den Top Ten der ATP-Weltrangliste genannt.

Die Premiere der New York Open im Nassau Coliseum hat Jack Sock, der best-klassierte US-Amerikaner in der ATP-Weltrangliste noch ausgelassen. Für das 500er-Turnier in Acapulco hat Sock indes spät genannt - und wurde vom Veranstalter mit einer Wildcard bedacht. Ebenso wie der Australier Thanasi Kokkinakis, der zu Beginn des Jahres beim Hopman Cup sehr ordentliche Leistungen gezeigt hatte, nach seiner langen Verletzungspause allerdings in den Rankings nur noch auf Position 216 zu finden ist. Bei den Australian Open kam für Kokkinakis das Aus in Runde eins gegen Daniil Medvedev.

Auch Jack Sock wartet noch auf sein erstes Erfolgserlebnis in der laufenden Kampagne: Einem lustlosen Auftritt in Auckland gegen Peter Gojowczyk folgte die Erstrunden-Niederlage gegen Yuichi Sugita beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Das besondere Interesse in Acapulco gilt indes wohl der Rückkehr von Rafael Nadal. Der Spanier wird am Montag seine Spitzenposition in den ATP-Charts an Roger Federer abgeben, hatte in Melbourne im Viertelfinale gegen Marin Cilic vorzeitig aufgeben müssen. Die Verletzung an der Hüfte hatte eine Pause bedingt, in Mexiko hat Nadal nach seinem Finaleinzug im vergangenen Jahr 300 Punkte zu verteidigen. Als Titelverteidiger wird Sam Querrey in Acapulco erwartet, 2016 hatte Dominic Thiem an Ort und Stelle seinen ersten Titel auf ATP-World-Tour-500-Ebene gefeiert.

Mit Australian-Open-Finalist Marin Cilic und Alexander Zverev haben schließlich zwei weitere Top-Ten-Spieler für das Hartplatz-Turnier genannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung