Gerald Melzer unterliegt Yannick Hanfmann

Montag, 01.05.2017 | 17:18 Uhr
Gerald Melzer ist in München ausgeschieden
© GEPA

Kein Erfolgserlebnis für Gerald Melzer in München: Österreichs Nummer zwei unterlag dem deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann bei schwierigen Bedingungen in drei Sätzen.

Unwirtliche Bedingungen, unangenehmer Gegner: Gerald Melzer ist zum Auftakt des ATP-World-Tour-250-Turniers in München ausgeschieden. Österreichs Nummer zwei unterlag zum Auftakt dem deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann mit 4:6, 7:5 und 1:6. Für Hanfmann war es im ersten Match im Hauptfeld eines ATP-Turniers auch gleichzeitig der erste Sieg.

Pünktlich zu Spielbeginn hatte steter Nieselregen über der Anlage des MTTC Iphitos eingesetzt, die wenigen nach der Partie von Tommy Haas verbliebenen Zuschauer bekamen ein ausgeglichenes Match zu sehen, in dem Hanfmann seine erste Chance zum Satzgewinn nutzte. Im zweiten Akt servierte Melzer zweimal zum Satz, bei 6:5 stellte der Linkshänder den Ausgleich her.

In der Entscheidung leistete sich Gerald Melzer, der in der aktuellen ATP-Weltrangliste an Position 115 notiert ist, zu viele Fehler. Hanfmann konnte sich auf die Bedingungen besser einstellen. Nach 1:42 Stunden verwandelte der Deutsche, der an der Tennisbase in Oberhaching trainiert, seinen ersten Matchball.

Die Ergebnisse aus München gibt es hier: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Den Spielplan gibt es hier.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung