Kaum Veränderungen in der Weltrangliste

Dominic Thiem bleibt in den Top Ten

Von red
Montag, 03.04.2017 | 12:39 Uhr
Dominic Thiem geht als Top-Ten-Mann in die Sandplatz-Saison
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Wenig Bewegung gab es für die österreichischen Spitzenspieler in der vergangenen Woche: Einziger Mann unter den Top 100 bleibt Dominic Thiem, der einen Platz verlor und nun auf Position neun liegt.

Dominic Thiem bleibt trotz seiner Zweitrunden-Niederlage gegen Borna Coric bei den Miami Open unter den zehn besten Spielern der Welt. Der Lichtenwörther wird in den aktuellen ATP-Weltrangliste an Position neun geführt, einen Platz schlechter also als in der letzten Veröffentlichung. Keine Veränderungen gab es für Gerald und Jürgen Melzer, die sich heute mit dem österreichischen Davis-Cup-Team nach Minsk aufmachen.

Der frisch gebackene Vater Jürgen rangiert nach wie vor auf 156, Bruder Gerald, der beim Challenger in Saint Brieuc als Top-Gesetzter Egor Gerasimov, einem möglichen Gegner in der Partie in Weissrussland, unterlegen war, wird als 109. geführt.

Bei den Damen hat nach wie vor Barbara Haas die Nase vorne, sie ist auf Rang 184 platziert. Unter den Top 200 findet sich mit Tamira Paszek (Position 199) lediglich eine weitere Österreicherin.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung