Gerald Melzer mit Erfolgserlebnis zurück

Dienstag, 28.02.2017 | 19:12 Uhr
Gerald Melzer setzt sich in Sao Paulo in seinem ersten Match in zwei Sätzen durch
© getty

Die Krankheit von letzter Woche ist weggesteckt: Gerald Melzer ist bei den Brasil Open in der brasilianischen Metropole mit einem Zwei-Satz-Sieg ins Achtelfinale eingezogen.

Nach einem Achtelfinale in Quito und einem Viertelfinale in Buenos Aires war Gerald Melzer ausgerechnet für die dritte und zugleich auch wichtigste Station seiner Südamerika-Sandplatz-Tournee, dem ATP-World-Tour-500-Turnier in Rio de Janeiro, kurzerhand mit einer fiebrigen Erkrankung ausgefallen. Doch der 26-Jährige hatte gegenüber tennisnet.com am Wochenende versichert, sich inzwischen wieder besser zu fühlen - und hat sich jetzt mit einem Sieg auf die Tour zurückgemeldet. Der Niederösterreicher (ATP 107) bezwang bei den Brasil Open in Sao Paulo am Dienstag in der ersten Hauptrunde des ATP-World-Tour-250-Events Victor Estrella Burgos (ATP 88) aus der Dominikanischen Republik mit 6:2, 7:6 (3).

Nur einen Breakball zugelassen

"In der jetzigen Phase ist es sicher kein Super-Los", hatte Melzer vor seinem Erstrunden-Spiel über den nunmehr dreifachen Quito-Gewinner gesagt. "Er hat Selbstvertrauen, aber ich denke, dass ich ihm mit meinem Spiel wehtun kann." Womit er schließlich Recht behalten sollte: Der Deutsch-Wagramer war im ersten Satz bei seinem Aufschlag nie in Gefahr und schaffte selber Breaks zum 3:1 (nach einem 30:0 für Estrella Burgos) und 6:2. Im zweiten Abschnitt kassierte er im ersten Game bei der einzigen Breakchance, die er im gesamten Match zuließ, ein Break, war in den ersten drei Returngames chancenlos und gewann nur einen Punkt, stellte dann aber doch auf 4:4 und vergab bei 6:5 und 0:40 sogar drei Matchbälle.

Auch einen vierten Matchball ließ Melzer ungenützt. Dass er zum dritten Mal in dieser Saison nach zumindest einer Gelegenheit, das Spiel zu beenden, verliert, blieb ihm diesmal allerdings erspart: Im Tiebreak entschied er alle seine Servicepunkte für sich und machte mit Minibreaks zum 2:0 und 7:3 alles klar und den 2:2-Ausgleich im Head-to-head perfekt. Ihm sind damit 20 ATP-Zähler und ein weiterer kleiner Schritt in Richtung einer Rückkehr unter die Top 100 der Welt gewiss. Im Achtelfinale geht es für ihn nun gegen den sechstgesetzten Argentinier Diego Sebastian Schwartzman (ATP 44) oder in einem Linkshänder-Duell gegen den Einheimischen Thomaz Bellucci (ATP 69).

Hier die Ergebnisse aus Sao Paulo: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Gerald Melzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung