Tennis

"Domi" Thiem wieder mit irrem "Tweener"

Dominic Thiem begeistert in Brasilien mit einem sehenswerten Kunststück
© GEPA

Immer und immer wieder Dominic Thiem! Österreichs Jungstar zeigt bei den Rio Open presented by Claro im Viertelfinale einen unglaublichen Schlag durch die Beine.

Er hat es schon wieder gemacht! Immer und immer wieder punktet Dominic Thiem mit einem Kunstschlag durch die Beine, ganz im Stil des großen Roger Federer. War ihm dies zuletzt am 20. Januar in der zweiten Runde bei den Australian Open in Melbourne gelungen, so war's am Freitag nun wieder soweit. Nicht nur, dass der 23-Jährige beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rio de Janeiro den Bann brach und sein erstes Halbfinale in der neuen Saison erreichte, der Niederösterreicher zeigte beim 6:2, 6:3 im Viertelfinale über den Argentinier Diego Sebastian Schwartzman diesmal ein besonders irres "Tweener"-Exemplar. Beim Stande von 6:2, 3:0 und 30:15 nach einem starken Lob seines Gegners meterweit hinter die Grundlinie zurückgedrängt und in scheinbar aussichtsloser Situation, wagte der Lichtenwörther, als allerletzte Option den so schweren Trickshot - der nicht bloß klappen sollte, sondern in einen spektakulären Winner mündete, wohl schon jetzt der Schlag des Turniers. Seht ihn euch hier im Video an!

Auf sein Kunststück war Thiem doch recht stolz: "Ich habe es schon einige Male probiert und nichts Vergleichbares geschafft. Also das war definitiv der beste Schlag, den ich je in meinem Leben gemacht habe", sagte er laut ATP-Website, freilich auch wissend, dass "da immer auch ein kleines bisschen Glück involviert ist." So oder so: Das Ergebnis dieses Versuchs kann sich wahrlich sehen lassen...

Dominic Thiem im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung