Fitness & Co: Bereit für eine Challenge?

Von wecarelife
Freitag, 23.06.2017 | 12:30 Uhr
wecarelife-Wochtentipp: Bereit für eine Challenge?
© wecarelife

Challenges sind in Mode gekommen. Ob eine bestimmte Übung und Wiederholungsanzahl pro Woche oder ein tägliches Programm über einen gesamten Monat: Das Internet und die Fitness- und Gesundheitsblogs dieser Welt liefern immer wieder neue Anregungen, welcher Herausforderung man sich stellen könnte.

Haben auch Sie Lust, ein bestimmtes Ziel während einer fixen Zeitspanne zu verfolgen und sich so zu beweisen, wie stark Ihre Willenskraft und Entschlossenheit sind? Oder um sich selbst wieder daran zu erinnern, wie gut Ihnen regelmäßige Bewegung oder bewusste Ernährung tatsächlich tun und wie schnell man kleine Gewohnheiten aufbaut? Dann haben wir heute ein paar Inspirationen für Sie.

Beispiele für kleine und große Herausforderungen

Ein großer Vorteil von Challenges: Durch die spielerische Herangehensweise und die fest vorgegebene Dauer der Herausforderung sowie des Ziels schafft man es leichter, dranzubleiben. Denn was ist schon eine Woche im Vergleich zu dem Vorsatz, etwas ein Jahr lang durchzuhalten?

Der Trick dabei: Wer am eigenen Leib erfährt, wie gut einem bereits eine Woche mit einem veränderten Verhalten tut, bleibt danach eher dran, auch weil man merkt, wie leicht es eigentlich gehen kann. Deshalb haben wir für Sie verschiedene Challenges zusammengestellt. Stellen Sie sich einer Herausforderung Ihrer Wahl, was auch immer Sie aktuell und Ihrem Fitnesslevel entsprechend anspricht:

Challenge für Einsteiger: "Täglich eine gute Tat" ist das Motto von Pfadfindern. Lassen Sie uns dieses auf körperliche Bewegung ummünzen: "Täglich eine Bewegungseinheit". Damit dies konkreter wird, hilft es, sich auf eine Übung zu konzentrieren, so gibt es kein langes Überlegen, was man täglich wo, wie und wann machen könnte.

Das Ziel könnte also lauten: eine Woche lang täglich 50 saubere Kniebeugen. Ob morgens oder abends, ist dabei egal. Ebenso, ob Sie die Kniebeugen auf 5 x 10 über den Tag verteilen oder alle 50 auf einmal machen. Hauptsache, Sie bleiben 7 Tage am Stück dran.

Generali Gesundheitscoaching

Challenge für mehr Core Power und Willenskraft: Der Unterarmstütz ist die Basisübung für Gesundheits- und Leistungssportler gleichermaßen. Begeben Sie sich dafür auf den Boden. Die Unterarme liegen am Boden, gerne auch auf einem Teppich oder einer Matte auf, die Handflächen sind nach oben gedreht, die Beine durchgestreckt, Gesäß und Oberschenkelmuskel fest angespannt, der Bauchnabel zieht leicht nach innen (Core-Aktivierung).

Atmen Sie während der gesamten Übung ruhig weiter, selbst wenn man dabei oft automatisch die Luft anhält, sollte man den Atem besser fließen lassen. Einsteiger halten diese Stellung für 15 Sekunden fest wie ein Brett. Steigern Sie die Übung über sieben Tage hinweg täglich um 5 Sekunden. (Fortgeschrittene starten mit bereits 30 Sekunden in die Challenge).

Challenge für mehr Alltagsbewegung: Diese Challenge funktioniert mithilfe eines Schrittzählers (u. a. in Apotheken oder als App erhältlich) und soll dazu beitragen, im Alltag wieder aktiver zu sein. Sammeln Sie dafür einen Monat lang jeden Tag mindestens 12.000 Schritte.

Egal ob die Sonne scheint, es stürmt oder regnet. Besonders bei bereits bestehenden gesundheitlichen Beschwerden im Herz-Kreislauf-Bereich oder auch bei Diabetes Typ II ist Gehen Gold wert. Also nichts wie ran an diese Challenge. Sie werden erstaunt sein, wie wenig man sich an manchen Tagen bewegt, würde man es nicht schwarz auf weiß auf dem Schrittzähler präsentiert bekommen.

Projekt Zuckerfrei

Challenge für Schleckermäulchen: Wer gesünder leben will, sollte seinen Zuckerkonsum besser reduzieren, denn dieser kann auf uns Menschen sehr starke, negative Auswirkungen haben und uns süchtig machen. Um den Teufelskreis der täglichen Gier nach Süßem zu durchbrechen, hilft ein bewusster Entzug: Essen Sie für den Anfang einmal drei Tage lang keinen Zucker.

Warum genau drei Tage? Da das für jeden, der ansonsten täglich viel Zucker zu sich nimmt, bereits eine große Herausforderung darstellt. Achten Sie an diesen drei Tagen genau darauf, was Sie essen; Kochen Sie so viel wie möglich selbst und lesen Sie alle Zutatenlisten gründlich durch, um sie auf Zucker zu überprüfen.

Der Effekt dieser Challenge: Man merkt, wie sehr einen der Zucker im Griff hat und wie selbstverständlich man danach greift, oft aus reiner Gewohnheit. Außerdem führt die Auseinandersetzung mit Zutatenlisten dazu, wieder bewusster zu überlegen, was man im Alltag eigentlich isst und ob diese Nahrung einen tatsächlich nährt und guttun kann.

Jetzt sind sie an der Reihe!

Suchen Sie sich eine für Sie passende Challenge aus und fordern Sie sich selbst heraus. Keine dabei, die Sie anspricht? Dann überlegen Sie sich Ihre eigene persönliche gesunde Challenge - ob für ein paar Tage, Wochen oder einen Monat, allein oder mit der Familie oder Freunden zusammen. Probieren Sie es aus!

Und wenn Sie dabei Unterstützung brauchen, hilft Ihnen der Generali Gesundheitscoach dabei, den ersten Schritt zu tun. Mehr Infos dazu gibt's hier.

Unter allen Kommentaren und "Gefällt-mir"-Angaben auf Facebook sowie Mails zu wecarelive-Themen verlost Generali viele Produkte. Macht mit und sichert euch tolle Preise. Für die Teilnahme per E-Mail: Schreibt uns mit dem Betreff "wecarelive" an verlosung@tennisnet.com

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung