Tennis

Martin de la Puente holt sich Titel

Von Pressemiteilung
Martin de la Puente ist als Außenseiter in das Finale gegangen
© privat/Austrian Open

Das größte österreichische Rollstuhltennisturnier wurde heuer von 9.-13. August in der Waldviertler Gemeinde Groß-Siegharts veranstaltet. Über 80 Behindertensportler aus 24 Nationen kämpften um das Rekordpreisgeld von 30.000.- US Dollar.

Herreneinzel: Ein international TOP besetzter Bewerb mit vielen spannenden Matches kam zustande. Vier Österreicher schafften es in den Hauptbewerb, wobei der Niederösterreicher Nico Langmann bis ins Halbfinale vorstieß - Er besiegte u.a. die Nummer 17 der Welt, den Argentinier Agustin Ledesma! Im gestrigen Finale standen sich der ungesetzte Martin De La Puente (ESP) und Rekordsieger Nicolas Peifer (FRA) gegenüber. Die volle Zusehertribüne sah ein sportlich hochklassiges Tennismatch, das Peifer 6:2, 6:3 gewann. Er ist somit der beste Spieler in der 30jährigen Geschichte der Austrian Open und gewann das Turnier bereits zum siebten Mal!

Dameneinzel: Im Finale standen sich die beiden Deutschen Sabine Ellerbrock und Katharina Krüger gegenüber. Die beiden TOP TEN Spielerinnen der Weltrangliste zeigten ein spannendes Finalspiel, indem sich Ellerbrock 6:2, 7:6 durchsetzte!

Herrendoppel: Die 20jährige Nachwuchshoffnung Nico Langmann gewann mit seinem französischen Partner Nico Peifer zum ersten Mal das Herrendoppel! Als Nummer 2 gesetzt, setzten sich die beiden "Nicos" gegen die Spanier Caverzaschi/De La Puente vor einer begeisterten Kulisse 7:5,6:4 durch!

Gesellschaftliches: Neben dem sportlichen Aspekt konnten die Austrian Open heuer wieder das große soziale Ziel der gelebten Integration einen Schritt näher kommen. 130 ehrenamtliche Mitarbeiter aller Altersklassen halfen zusammen und stellten die Behindertensportler in den Mittelpunkt! Viele Freundschaften entstanden und das gemeinschaftliche Tun stand im Zentrum. Der soziale Mehrwert durch die gelebte Integration und den offenherzigen Umgang mit Spielern aus 24 Nationen und verschiedenster Kulturkreise kann kaum beziffert werden!

Besucher: Ein deutliche zunehmendes Interesse kann man von den steigenden Besucherzahlen ableiten! Die Zusehertribüne war oft voll besetzt, und auch die Rahmenprogrammpunkte kamen bei den Waldviertlern sehr gut an. Auch von öffentlicher Seite wurde die Veranstaltung sehr gewürdigt. Neben Vizekanzler Brandstetter kamen u.a. auch Bundesminister Sobotka, ÖTV Präsident Groß , BSO Präsident Hundstorfer, Landesrat Androsch und Landesrat Schleritzko zu den Austrian Open!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung