Hobbytennistour

Stars der Juniors-HTT dominieren Mai-Future im UTC La Ville

Von Claus Lippert
Montag, 29.05.2017 | 15:27 Uhr
© Hobbytennistour
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die beiden Stars der Juniors-HTT Florian Mayer und Constantin Duteil haben am vergangenen Wochenende...

Die beiden Stars der Juniors-HTT Florian Mayer und Constantin Duteil haben am vergangenen Wochenende bei ihrer Premiere auf der Hobby-Tennis-Tour überzeugt, und auf Anhieb das Semifinale der 6. Auflage des Mai-Future-Turniers im UTC La Ville erreicht. Während die Nummer 1 der HTT-Juniors Florian Mayer ein bislang glänzendes Debüt ohne Satzverlust ablieferte, fiel der erste Auftritt von Constantin Duteil im Konzert der Großen fast noch imposanter aus. Mit nur drei abgegebenen Games und einem triumphalen Kantersieg im Achtelfinale über die topgesetzte finnische Nummer 1 Timo Nenonen, wirkt das erste Antreten des 12jährigen wie eine gefährliche Drohung an die staunende Konkurrenz. Am heutigen Abend kommt es nun zum Semifinal-Kracher zwischen Mayer und Duteil, womit einer der “HTT-Stars von Morgen” bereits fix im Endspiel des 36. Saisonturniers steht. Im zweiten Vorschluss-Runden-Duell stehen sich mit Johannes Lamprecht und Matthias Bsteh zwei HTT-Spieler weit jenseits der Top 500 gegenüber. Ein Bericht von C.L

Mehr als ein gewöhnlicher “Mayer” – Florian seit 18 Spielen ungeschlagen

Mit großen Vorschusslorbeeren bedacht, und mit einer imposanten Visitenkarte in Sachen Juniors-HTT war er zu seinem Debüt auf der großen HTT angereist. Die Rede ist von Florian Mayer, einem 15jährigen Nachwuchsspieler vom Hietzinger TV. So könnte man den sympathisch wirkenden Teenager auf den ersten Blick bschreiben. Doch der junge Mann mit dem wohl am häufigsten vorkommenden Familiennamen im deutschsprachigen Raum ist weitaus mehr als ein einfacher “Mayer”. Florian ist die aktuelle Nummer 1 der Juniors-Hobby-Tennis-Tour, und damit der erfolgreichste Jugendliche der boomenden HTT-Nachwuchs-Etage unterhalb der Elitaliga in Österreichs Tennisbreitensport. Vereinfacht dargestellt ist Flo Mayer der “Damian Roman” der HTT-Junioren, die seit 13 Monaten ganz im Stile der “großen HTT” ihren Besten suchen, und ihn in der Person des 15jährigen Wieners auch gefunden haben. Mayer ist ein souveräner Branchen-Leader auf der Juniors-Hobby-Tennis-Tour, einer mit sechs Karriere- und drei gewonnenen Saisontiteln, einer mit über 8000 errungenen Ranglisten-Punkten und einer Saisonbilanz, die selbst die derzeit verletzte Nummer 1 der HTT Damian Roman vor Neid erblassen lassen würde. Mit 15:0 Erfolgen ist Florian Mayer im Jahr 2017 noch ungeschlagen, und diese imposante Siegesserie baute der mit massigst Selbstvertrauen ausgestattete Jungstar “tourübergreifend” auf 18 Siege in Folge aus.

img_0537

Florian Mayer zieht makellos in sein erstes HTT-Semifinale ein

Rückblick zum vergangenen Samstag: Um exakt 12:27 Uhr setzte Florian Mayer in seinem Erstrunden-Match gegen den routinierten Steirer Michael Zeman mit einem Vorhand-Return-Winner ein erstes Ausrufe-Zeichen im Konzert der Großen, zwei Minuten später hatte der 15jährige mit einem zu Null gewonnenen Return-Game den ersten Schritt in Richtung Premierensieg gesetzt, und die große Scheu vor der noch größeren Bühne HTT frühzeitig abgelegt. Danach demonstrierte die Nummer 1 der HTT-Junioren eindrucksvoll welche Klasse er in jungen Jahren bereits besitzt. Nach 39 Minuten hatte Mayer das Achtelfinale erreicht, wo er am Sonntag Nachmittag gegen Harald Huber vom Tennisclub First Serve Vienna beim 6:2, 7:5 Erfolg erstmals härter zu kämpfen hatte, ehe das viertelfinale Geschlechter-Duell mit Tatjana Aubram fixiert war. Dort zeigte sich “Flo” wieder in seinem Element, und drückte die 10 Jahre ältere Gegnerin mit 6:1, 6:1 wenig “gentleman-like” aus dem Turnier.

img_9383_0

Constatin Duteil steht mit nur drei abgegebenen Games in drei Spielen seines HTT-Debüts auf Anhieb im Semifinale beim 6. Mai-Future im UTC La Ville

Eigentlich im Schatten des Florian Mayer in das Abenteuer “große HTT” gestartet, hat sich Mayers Vereinskollege Constantin Duteil an diesem letzten Mai-Wochenende ins Rampenlicht des aktuell im UTC La Ville stattfindenden sechsten Saison-Futures der HTT gespielt. Hatte man den 6:0, 6:0 Kantersieg über Werner Csarman zum Auftakt in Runde 1 noch mit der mangelnden Matchpraxis seines Gegners zu erklären versucht, rauschte der 12jährige spätestens am Tag darauf nach seinem 6:1, 6:0 Triumph über den topgesetzten Timo Nenonen aus Finnland in den Kreis der aussichtsreichen Titelanwärter beim 6. Mai-Future am Altmannsdorfer Ast. “Ich hatte nicht wirklich eine Chance gegen den jungen Mann”, konstatierte der geschlagene Skandinavier, ehe Duteil am Sonntag mit einem 6:0, 6:2 Erfolg über Thomas Wolf das viertelfinale Duell zweier Tour-Newomcer mehr als souverän für sich entschied. Und das die aktuelle Nr. 34 der Juniors-Hobby-Tennis-Tour für sein HTT-Debüt weiter brennt und voll motiviert in die Finalphase seiner HTT-Premiere geht, ließ schon seine Ankündigung erkennen, am Montag zum Semifinale jederzeit antreten zu können. Da hatte der Junior wohl seine schulischen Verpflichtungen zum Wochenstart vergessen. Erst die Mama zügelte dann per SMS die Euphorie ihres Sohnemannes. Wer könnte es dem Mai-Future-Semifinalisten allerdings verdenken! Denn das Abenteuer “große HTT” geht weiter, und gipfelt heute Abend im semifinalen Treffen mit seinem Clubkollegen Florian Mayer. Ein brisantes Duell, das vielleicht einen Blick in die fernere HTT-Zukunft offenbaren könnte. Zwei mögliche HTT-Grand-Slam-Sieger von Morgen im Duell, Vorbeikommen im UTC La Ville könnte sich lohnen.

img_9387

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung