Tennis

US Open: Geschafft - Dennis Novak macht drittes Major-Hauptfeld 2018 klar!

Von Jens Huiber
Freitag, 24.08.2018 | 19:10 Uhr
Nächstes Grand-Slam-Hauptfeld für Dennis Novak
© GEPA

Drei aus vier: Dennis Novak hat nach den Australian Open und Wimbledon auch in New York erfolgreich die Qualifikation für ein Grand-Slam-Turnier gemeistert.

Von Jens Huiber aus New York

Immerhin der zweite Satz ging Dennis Novak beim seinem 7:5, 6:4-Erfolg gegen Lorenzo Giustino dann etwas leichter von der Hand. Im ersten Durchgang ging der Niederösterreicher äußerst verschwenderisch mit seinen Breakchancen um, ging dennoch mit 3:1 in Führung, musste am Ende aber noch kurz zittern.

Novak kann zu jedem Zeitpunkt mehr Tempo spielen als Giustino, auch im National Tennis Center, wo die Plätze dem Vernehmen nach verhältnismäßig langsam sind. Im Verhältnis zu Cincinnati etwa, was weder Novak noch Giustino anfocht, die beide in Ohio nicht startberechtigt waren. Wie schon im Match gegen Alexey Vatutin zeigte Novak früh, wer Chef auf dem Court ist. Um seinen Kontrahenten dennoch immer wieder kleine Türchen zu öffnen.

Oswald unterstützt Novak bei den US Open

Dennoch: Philipp Oswald, Davis-Cup-Kollege der siegreichen Equipe in Moskau und wohl auch Mitte September in Graz, konnte beim Stand von 4:3 für Novak die Tribünen am Court 12 zuversichtlich verlassen. Novak erledigte den Rest souverän - auch wenn der Stopp beim ersten Matchball noch im Netz hängen blieb.

Bis mindestens Montag hat Dennis Novak nun Pause, insofern hilfreich, als dass ihn ein kleiner Husten plagt, den er bis zu seinem Erstrunden-Match auskurieren kann. Für Gerald Melzer war der junge Kanadier Félix Auger-Aliassime eine Nummer zu groß: Der Linkshänder unterlag dem 18-Jährigen am späteren Nachmittag glatt mit 3:6 und 0:6.

Hier das Qualifikations-Tableau in New York

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung