WTA GENERALI LADIES LINZ

Knappes Aus für Sandra Klemenschits zum Rücktritt vom Turniertennis

Von Manuel Wachta
Mittwoch, 12.10.2016 | 00:00 Uhr
Sandra Klemenschits - Patty Schnyder
© GEPA pictures/ Matthias Hauer
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die österreichische Doppelspezialistin scheitert beim WTA-Heimevent in Oberösterreich mit Patty Schnyder in Runde eins.

Am Dienstag war Barbara Haas im Einzel und Doppel jeweils in der ersten Runde gescheitert. Und nun ist auch die letzte Lokalmatadorin bei den Generali Ladies Linz 2016 ausgeschieden: Sandra Klemenschits hat sich mit einer knappen Niederlage vom Turniertennis verabschiedet. Die Salzburgerin unterlag mit der Schweizerin Patty Schnyder am Mittwoch am Abend gleich bei der Auftaktrunde des WTA-International-Hartplatz-Hallenturniers in der TipsArena gegen Viktorija Golubic (Schweiz) und Nicole Melichar (USA), mit 5:7, 6:0, 4:10 - trotz beherztem Kampf. Die 33-Jährige und die 37-Jährige gewannen zwar gesamt sogar mehr Punkte (61:55), hatten jedoch nach 1:10-stündiger Gegenwehr trotzdem das Nachsehen. Für Klemenschits, die nach schwerer Krankheit mit ihrem bewundernswerten Comeback, das sie immerhin auf Rang 55 im WTA-Doppelranking geführt hatte, für Headlines gesorgt hatte, war's der letzte Auftritt auf der Tour. Doch gegenüber tennisnet.com schloss sie weitere Einsätze für Österreichs Fed-Cup-Team, das in der Europa/Afrika-Zone I aufschlägt, zumindest nicht aus.

Während die meisten Zuseher auf dem Centre Court der Nummer eins Garbine Muguruza und Cagla Büyükakcay auf die Beine sahen, betraten Klemenschits/Schnyder Court 1. Und zeigten dort eine couragierte Leistung: Im ersten Satz machten sie die Breaks zum 1:2 und 3:4 jeweils sofort wieder wett, ein drittes zum 5:6 dann nicht mehr, im zweiten Durchgang eilten sie dafür auf 5:0 davon und verwehrten Golubic/Melichar trotz deren 40:30-Führung ein Ehrengame. In der Entscheidung im Match Tiebreak gerieten die beiden schnell mit 1:5 in Rückstand, kamen noch auf 3:5 und 4:6 heran, die letzten vier Punkte gingen allerdings verloren, und damit auch die Partie. Das Semifinale 2011 bleibt für Klemenschits, die bei den NÜRNBERGER Gastein Ladies 2011 ihren einzigen WTA-Titelgewinn gefeiert hatte (nebst zwei weiteren Finals, neun Halbfinals, stolzen 40 ITF-Turniersiegen), also das beste Abschneiden bei ihrem Heimspiel in Linz. Die Österreicherinnen bleiben bei den WTA-Heimevents hiermit auch 2016 sieglos und haben (inklusive Qualifikationen und Doppel) die letzten 33 Spiele (!) verloren. Klemenschits selbst wird am Samstag auf dem Centre Court nochmal gebührend verabschiedet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung