Oliver Marach exklusiv – „Das Turnier zu gewinnen, ist das Sahnehäubchen“

Von Manuel Wachta
Samstag, 29.10.2016 | 00:00 Uhr
Oliver Marach
© GEPA pictures/ Walter Luger

Das heimische Doppel-Aushängeschild nach dem so spektakulären Halbfinal-Sieg in der Wiener Stadthalle im Videointerview.

Im sage und schreibe 13. ATP-Semifinale dieser Saison mitFabrice Martin hat Oliver Marach zum fünften Mal den Finaleinzug geschafft. Und zwar durch einen ganz besonderen Sieg: Der Steirer eliminierte mit seinem französischen Standardpartner bei den Erste Bank Open 500 am Freitag recht überraschend die topgesetzten Jamie Murray (Großbritannien) und Bruno Soares (Brasilien), ihres Zeichens die amtierenden Australian-Open und US-Open-Champions und ab Montag wieder Nummer eins im "Race to London", mit 1:6, 6:3 und 11:9 im Match Tiebreak . Im Gespräch mit tennisnet.com freute sich Marach über diesen sehr spektakulären Coup, über den unglaublichen Andrang auf Court B in der Wiener Stadthalle ("Nach dem ersten Satz sind die Leute auf der Treppe gesessen") und machte vor dem Doppelfinale am Sonntag klar: "Das Turnier zu gewinnen, ist das Sahnehäubchen." Der 36-jährige Grazer hier im Videointerview.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung