US Open

Mira Antonitsch startet souverän ins letzte Jugend-Grand-Slam-Turnier

SID
Sonntag, 04.09.2016 | 19:57 Uhr
Mira Antonitsch
© GEPA pictures/ Matthias Hauer
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Die rot-weiß-rote Nachwuchshoffnung gibt in Flushing Meadows in Runde eins zunächst nur vier Games ab.

Vor vier Wochen hatte Mira Antonitsch in Wien ihren ersten internationalen Damen-Triumph gefeiert . Auch bei den beiden nachfolgenden Turnieren in Graz (Viertelfinale) und Pörtschach (Achtelfinale) punktete sie und spielte sich damit im WTA-Ranking bis auf Rang 670. Dieser Tage bestreitet die 17-Jährige nun ihr letztes Jugend-Grand-Slam-Turnier und hat dabei einen souveränen Start hingelegt. Die Niederösterreicherin, auch noch Nummer 52 im ITF-Ranking der Unter-18-Jährigen, fertigte in der ersten Hauptrunde der US Open in New York an diesem Sonntagabend (nach MESZ) die 16-jährige Argentinierin Maria Lourdes Carle (ITF 54) in nur 61 Minuten Spielzeit mit 6:1, 6:3 ab. Nach dieser Saison ist sie bei U18-Turnieren nicht mehr länger spielberechtigt, da für sie noch 2016, am 16. Dezember, das 19. Lebensjahr beginnt.

Antonitsch breakte ihre Gegnerin nach deren 40:0-Führung gleich zum 2:0 und nach 40:15 für diese zum 4:0, stürmte so auf 5:0 davon und ließ im ersten Satz keine Breakchance gegen sich zu. Im zweiten schlug sie nach je zwei Breakmöglichkeiten für beide am Anfang zum 2:1 und 5:2 zu, nachdem sie zuvor den Ausgleich zum 3:3 abwenden hatte können. Ein Matchball bei eigenem Aufschlag blieb noch ungenützt, Antonitsch breakte nach dem Rebreak zum 5:3 aber sofort wieder, in diesem Fall dann zum Sieg. Carle war ihr in der Partie mit insgesamt stolzen elf Doppelfehlern (bei null Assen) auch mächtig behilflich. Weitaus schwerer dürfte es für die Hinterbrühlerin im Kampf ums Achtelfinale werden: Die achtgesetzte US-Amerikanerin Sofia Kenin , die aktuelle Nummer neun und frühere Nummer zwei in der Jugend-Weltrangliste, die bereits auf WTA-Rang 243 geführt wird, wartet auf sie.

Hier die Ergebnisse von den French Open: Burschen-Einzel , Burschen-Doppel , Burschen-Einzel-Qualifikation , Mädchen-Einzel , Mädchen-Doppel , Mädchen-Einzel-Qualifikation .

Hier alle gesammelten Ergebnisse.

Hier der Spielplan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung