ITF Albuquerque

Trotz Satzführung – Tamira Paszek verpasst größten Karriere-Doppeltitel

SID
Montag, 28.09.2015 | 01:29 Uhr
© (c) GEPA pictures/ Matthias Hauer
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Tamira Paszek unterliegt beim ITF-Damenturnier in Albuquerque im Doppelfinale mit Anna Tatishvili.

Zwei 25.000-US-Dollar-Turniere (Sofia 2005, Izmir 2010) sowie ein 50.000-US-Dollar-Event (Las Vegas 2013) hat sie bisher für sich entschieden. Letzteres bleibt zumindest vorerst weiter der größte Doppeltitel in der Karriere der Tamira Paszek. Die österreichische Spitzenspielerin, frühere Nummer 26 der Welt im Einzel, hat bei der 75.000-US-Dollar-Hartplatzveranstaltung in Albuquerque (US-Bundesstaat New Mexico) den erträumten krönenden Abschluss verfehlt. Die Vorarlbergerin musste sich im Finale des ITF-Damenevents in der Nacht von Sonntag auf Montag (MESZ) mit der gebürtigen Georgierin Anna Tatishvili (USA) den topgesetzten Paula Cristina Goncalves (Brasilien) und Sanaz Marand (USA) mit 6:4, 2:6, 3:10 geschlagen geben.

Paszek hatte im Single mit einer Viertelfinal-Teilnahme ihren leichten Aufwärtstrend bestätigt und auch im Doppel mit zwei Zwei-Satz-Siegen und einem knappen Drei-Satz-Erfolg deutlich ansteigende Form gezeigt . Im Pokalspiel sah es zunächst ebenso gut aus, mit Tatishvili gelang bei 2:2 mit der dritten Chance über den Entscheidungspunkt das den ersten Satz sogleich auch vorentscheidende Break. Bis Mitte des zweiten Abschnitts ließen die beiden keinen Breakball gegen sich zu, dann verspielten sie bei 2:3 ein 40:15 bei ihrem Aufschlag und mussten zudem bei 2:5 das Doppelbreak zum Satzausgleich hinnehmen. Im Match Tiebreak gewannen Paszek und Tatishvili ab dem 3:4 keinen einzigen Punkt mehr und waren chancenlos. Dennoch dürfte sich Paszek im Doppelranking von aktuell nur Platz 723 auf einen Rang um 410 verbessern. (Text: MaWa)

Hier die Ergebnisse und der Spielplan aus Albuquerque.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung